Mittwoch, 22. September 2010

Aktion: Rette das Rouge!

Schon als ich noch nicht kosmetikasüchtig war, mochte ich Rouge, weil ich glaube, dass ich damit immer ein wenig frischer und gesunder aussehe. So kaufte ich mir schon vor einer Weile ein Rouge von p2 aus einer Limited Edition, weil ich es wirklich schön fand - und dann landete es irgendwann auf dem Boden. Es sah aber noch ganz okay aus, ein Stück war zwar herausgebrochen, aber sozusagen als Scheibe; ich konnte das Rouge zwar nirgendwohin mehr mitnehmen (weil es mir sonst wohl vollends zerbröselt wäre), aber ich konnte mich zumindest zu Hause noch damit schminken. Immerhin!
Bis ich es das zweite Mal auf Versehen auf den Boden warf.
Dann sah es so aus.
Ich habe leider zufällig kein Foto von dem Rouge gemacht, bevor ich es zerstörte ;), aber wer Google befragen möchte, um herauszufinden, wie es früher aussah: p2 colors in motion blush heartbreaking apricot.
Die Bilder sind nicht farbecht, da abends bei Lampenlicht gemacht, aber es geht ja weniger um die Farbe, sondern um die Konsistenz.

Argh, ich bin doch selten dämlich! Das Rouge lag verteilt auf meinem Zimmerboden - zum Glück war eben erst saubergemacht ;) - und ich bekam einen Teil schon gar nicht mehr in die Verpackung zurück. Noch dazu zerdrückte sich das Rouge so leicht, dass der ganze Boden, meine Hände, das Taschentuch, einfach alles gefärbt war...
So lag das Rouge eine Zeit lang bei mir rum, unbenutzbar. Ich wagte nicht, zu atmen, sobald ich die Dose öffnete ;), und weil die Teile so ungleichmäßig herumlagen, nahm der Pinsel auch alles sehr ungleichmäßig auf und der Auftrag war etwas schwierig. Dabei habe ich das Rouge so geliebt!....
Vor ein paar Tagen sah ich dann in einer Blogliste einen ähnlichen Post und den Tip, das ganze mit Alkohol wieder hinzubiegen. Also habe ich das auch mal probiert.

Ich zerdrückte das restliche Puder mit einem Löffel. Danach tropfte ich vorsichtig Spiritus darauf. Unklug war, dass natürlich nach einer Weile überlief, und umrühren war ein kleiner Akt für sich ;)...
Das schmodderige Ergebnis sah dann so aus. Ich ließ es eine Weile trocknen und wischte dann noch den Rand ab, um auch den Rest der Mischung in dem Döschen zu haben.

Nach 24 Stunden sieht das Rouge jetzt so aus. Es ist fest und sitzt auch fest im Döschen, allerdings kann man ein paar Risse sehen; ob sich das wohl bald löst?.. Die Konsistenz ist nicht mehr so wie vorher, es ist weniger purdig, sondern eher ein wenig cremig, aber die Farbe ist noch die gleiche wie vorher; durch die Konsistenz allerdings ist sie jetzt stärker. Ich habe sie bisher nur auf dem Handrücken mit dem Finger probiert, morgen mache ich aber noch ein Bild bei Tageslicht, damit man die Farbe gut erkennen kann, und versuche es mit einem Pinsel aufzutragen - ich werde dann berichten ;)
Insgesamt bin ich aber zumindest schon froh, dass es wieder fest ist, weil ich es sonst gar nicht mehr benutzen könnte. Jetzt kann ich es sogar wieder woandershin mitnehmen! Und wenn es (durch die Risse) wieder bricht, klebe ich es einfach nochmal mit Alkohol ;)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen