Mittwoch, 1. September 2010

Lackparade

Vor einigen Tagen habe ich ja berichtet, dass ich mir Nagellacke bestellt habe. Heute kamen sie an!
Ich habe bei Transdesign bestellt, zugegeben ist der Name etwas merkwürdig, aber das Bestellen ist super ;) Ich packte alles in mein Warenkörbchen, was ich wollte, schmiss dann noch mal über die Hälfte raus, weil es zu viel war, und bezahlte dann mit Paypal. :) Heute brachte ein Postbote mir mein Päckchen, dass wohl beim Zoll nur einen kurzen Stopp hingelegt hat und dann an mich weitergeschickt wurde. Beim Schütteln hörte ich kaum was, also schon mal gut verpackt! Das Päckchen war eine schmale Kassette, und beim Öffnen entdeckte ich zwei Pappschachteln von China Glaze, in denen jeweils drei meiner bestellten Lacke steckten (also, auch andere Marken, was zuerst für etwas Verwirrung sorgte), und jeder mögliche Zwischenraum war mit Styropor ausgepolstert. Sehr gut! Alles kam heil bei mir an und ich freute mich wie ein Schneekönig. ^^
Aber hier natürlich der bildliche Beweis:

Von links nach rechts: OPI - Dim Sum Plum, China Glaze - Japanese Koi, OPI - Red my Fortune Cookie, China Glaze - Ruby Pumps, OPI - Give me the Moon, China Glaze - QT

Mein erster Eindruck: Einfach toll. Die Flaschen sind ziemlich groß (14 bzw. 15ml Inhalt, zum Vergleich: p2 color victim-Lacke haben 8ml Inhalt) und die Pinsel angenehm: China Glaze eher länglich und schmal, OPI eher breit. Aber mit beiden konnte ich gut umgehen, als ich mir im ersten Eifer jeden Finger in einer anderen Farbe anmalte. Die Deckkraft ist bei China Glaze mit zwei Schichten ausreichend, bei OPI sogar mit einer! Ist das nicht der Wahnsinn? Ich würde am liebsten gleich die nächste Ladung bestellen ;)
Da wären wir bei den Preisen: Die China Glaze-Lacke kosten mit Ausnahme besonderer Farben (holographische Lacke zum Beispiel) 2,99$, das sind ungefähr 2,33 €. OPI kostete 5,24$, was 4,09€ entspricht.
Ich denke, wenn man ein paar besaondere Farblacke von guter Qualität haben will, ist das schon drin. Der Versand nach Deutschland ist trotzdem relativ teuer; je nachdem, wie viele Fläschchen man bestellt, werden die Sachen in einer "Flatrate Box" bestellt, es wird also nicht für jede Flasche extra Porto berechnet (sowas habe ich auch schon erlebt!). Ich glaube, dass es sich durchaus lohnt, mit mehreren Leuten zu bestellen, wenn sich alle dann die Versandkosten teilen.
So gerne ich auch würde, werde ich allerdings wohl erst mal nicht wieder bestellen und mich mit den Lacken vergnügen, die ich habe... aber ich sag's euch, der Tag wird kommen, da ich wieder zuschlagen werde! ;)
Übrigens, verzeiht, dass ich hier keine Tragebilder habe! Werde ich noch machen (dann für jeden Lack einzeln), ich muss nur im Moment ein anderes Grafikprogramm verwenden und muss mir da erst noch etwas überlegen. Außerdem kann ich mich gar nicht entscheiden, welche Farbe ich zuerst lackieren und herumtragen soll... :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen