Samstag, 9. Oktober 2010

Neue, verbesserte Kosmetikaaufbewahrung

Vor ein paar Monaten haben meine Kosmetika noch alle in eine kleine Plastikbox gepasst, die drei Schubladen hatte. Was doch nicht mehr reinpasste, stand oder lag irgendwo rum oder drin, und die Nagellacke hatten eine eigene Schachtel, die allerdings schon etwas überquoll.
Als ich in den Semesterferien bei meiner Mama war, hatte ich nur eine Notlösung, nämlich dm-grabbelkistenähnliche Pappschubladen. ;) Da sich aber besonders in den letzten Monaten so einiges angesammelt hat (Ersatzbefriedigung, sage ich da nur!), brauchte ich für meine Unistadt, wo noch einige Sachen auf mich warteten und ich den Großteil meiner Zeit verbringe, eine neue Aufbewahrung. (Für bei Mama eigentlich auch, aber das hat noch Zeit.)
Gestern fuhr ich dann in einen nahegelegenen IKEA und besorgte mir ein "Regal mit mehreren Schubladen" - überraschenderweise fand ich sowas! Zuhause wurde das Teil gleich aufgebaut und bestückt, und ich bin sehr glücklich damit.
Als ich heute nach Hause kam, war leider nicht mehr genügend Licht da, also benutze ich jetzt Bilder, die ich gestern kurz nach dem Aufbauen für eine Freundin gemacht habe. Deswegen liegt das Handtuch noch unter dem Regal, und meine Tasche fliegt in der Gegend rum ;) Obendrauf liegen ein paar Dinge, die noch eingeordnet werden mussten.
Das Regal hat Rollen und ist aus Metall; ich muss sagen, dass ich das als kleinen Nachteil empfinde, aus Holz wäre es schon schöner gewesen... aber so etwas gab es eben nicht, dann muss das reichen. Die Maße: Breite: 28 cm, Tiefe: 43 cm, Höhe: 69 cm. Ein weiterer Nachteil ist, dass es relativ klein ist und auf dem Boden steht, das ist für mich irgendwie komisch, weil ich bisher alles viel höher liegen hatte; ich glaube aber, daran gewöhne ich mich.
Das Regal hat 6 Schubladen und hat 25 Euro gekostet.
Dazu habe ich mir vier Schubladeneinlagen aus Plastik gekauft, zur noch besseren Unterteilung.
Und hier nun der Inhalt:
Eine Schublade war bisher leer, das ist jetz die Oberste, darin bewahre ich jetzt Schmuck und Sachen für die Haare auf, davon habe ich aber kein Bild, weil ich das vorhin erst gemacht habe. Als Unterteilung habe ich hier die Schubladen aus meiner früheren Aufbewahrungsbox, aber das ist noch nicht die Ideallösung ;)

In der zweiten Schublade befinden sich die Lidschatten; wie man sieht, war ich mir mit der Ordnung noch nicht sicher... alles fährt durcheinander. Mittlerweile habe ich sie zufriedenstellend geordnet: Ich habe das Plastikteil umgedreht, oben links sind nun Paletten, rechts lose Lidschatten/Pigmente/Glitzer, in der Mitte links im Sortiment nicht mehr erhätliche Lidschatten, die aber mal im Standardsortiment waren; rechts die aus Limited Editions, unten befindet sich dann das längliche Teil und da sind dann die drin, die man noch im Handel bekommt. Ich habe mehrere Ordnungsvarianten probiert: Matt/Glitzernd, nach Marken, nach Verpackungen, aber irgendwie kaufe ich wohl sehr unausgewogen ein, was sowas angeht ;) So sind sie aber relativ gleichmäßig verteilt und vielleicht kann ich dann ein bisschen sehen, zu welchen ich noch öfter greifen kann, weil sie noch erhältlich sind... ;)

Die dritte Schublade beinhaltet oben Wimpernprodukte, in der Mitte links Kajal- und Eyelinerstifte, rechts Mascara, unten links "Augenprodukte, die sonst in keine Kategorie passen" (Grundierung und Pigment..klebe...gel), rechts Gel-Eyeliner.

Vierte Schublade: Foundation, Puder, Rouge, Nagelzeug (mittlerweile habe ich da auch alle Pflegelacke etc. untergebracht), im leeren Fach liegen jetzt Schimmerpuder.

Als vorletztes haben wir "Lange Lippenstifte, die nicht in die anderen Fächer passen" ^^, Lippengrundierungen/-liner, Lipglosse, Lippenpflege, Lippenstifte.

Zuletzt die Nagellacke.
Ich habe gestern meine Nagellackliste vervollständigt, ich nenne die Zahl lieber nicht... ;) Dieses Bild sollte eigentlich alle enthalten (aber: mit Pflegelacken!, die zählen nicht ;) ), mittlerweile kamen aber auch schon wieder ein paar dazu, ähem. Irgendwie hab ich's echt mit diesen Nagellacken.
[Ich kann es kaum erwarten, endlich die Möglichkeit zu haben, alle vorzustellen!]

Ich bin wirklich glücklich mit der neuen Lösung! Es ist übersichtlich und um ehrlich zu sein, finde ich, dass es hier gar nicht so aussieht, als hätte ich viel Zeug, oder...? Na gut, Nagellacke vielleicht, aber Rouges und Foundations und so habe ich gar nicht so viele... ^^
Ich habe mir mal auch als grobe Richtlinie gesetzt: Wenn ein Fach voll wird, ist es vielleicht Zeit, auszusortieren. Mich interessiert auch, ob meine "Favoriten" dann irgendwo andershin wandern, weil ich keine Lust habe, sie ständig einzuordnen und rauszukramen...
Wie man im ersten Bild sieht, gibt es vorne an den Schubladen einen Platz für Schildchen, zum Beschriften oder so. Ich glaube, ich werde mir Bildchen ausdrucken, die verbildlichen, was sich in der Schublade befindet, das sind so viele, noch ziehe ich immer zuerst die falsche Schublade auf...das kommt vielleicht sogar auch noch ganz hübsch und profimäßig ;), wenn ich daran denke, sie zu beschriften, muss ich an eine Apotheke denken :D

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen