Samstag, 6. November 2010

Balea Bodybutter Kakao & Alverde Körperbutter Macadamia

Weil ich von dem tollen Duft gehört habe, wollte ich die...Produkte...austesten.
Erst mal muss ich mich über den Namen auslassen: Was zur Hölle soll eine "Bodybutter" sein?! Ich würde es wenn, dann doch "body butter" schreiben, oder eben auf deutsch "Körperbutter"... Dieses ganze Getue mit dem Englisch nervt mich sowieso schon, wir sind in Deutschland, aber ich kann keinen Lidschatten kaufen, sondern nur "Eyeshadow"...Deswegen ist mir die Marke Kron auch so unglaublich sympathisch, weil sie deutsche Namen verwendet. Ich will ja nicht meckern, wenn man mal etwas hübsch benennt, aber warum man eine Handcreme nicht "Handcreme Brombeere" nennen kann, sondern "24h hand protection balm blackberry" nennen muss, ist mir nicht so ganz klar....Ich versuche, so viele deutsche Bezeichnungen wie möglich zu benutzen, aber manchmal gibt es einfach nichts Entsprechendes. Vor kurzem habe ich in einem Beitrag "Onlineladen" benutzt und fand es schon selber merkwürdig :D

Kommen wir nun also zur BODYBUTTER -.- mit Kakao.

Sie riecht wirklich nach Kakao, nicht etwa nach Schokolade, die auf der Packung abgebildet ist; auch nicht nach Kabapulver, es gibt eine ganz ganz leicht bittere Note, wie bei dem echten Kakao, den man zum Backen benutzt. (Ich zumindest habe den noch nie zu etwas anderem benutzt. ^^) Der Geruch ist jedoch angenehm und nicht durchweg bitter, schon ganz lecker.
Die Konsistenz ist wie "Butter aus dem Kühlschrank": Wenn man über die Creme streicht wie über eine normale Bodylotion (... schon wieder ein englisches Wort!)...nimmt man nur wenig Creme auf, weil die Konsistenz viel härter ist, als man erwartet. Sie ist aber nicht wirklich hart, sondern lässt sich eindrücken, wenn man fester reinpatscht, und bleibt dann auch so. Kennt ihr das, wenn ihr so ein Döschen fallen lässt, und dann bewegt sich der ganze Inhalt auf die Seite, mit der das Döschen aufgekommen ist? Das passiert hier nicht. ;) 


...Körperbutter! :D Sehr schön. Mir ist völlig unklar, warum das eine so heißt und das andere so... aber wenigstens ist schon mal die Hälfte deutsch... ;)
Dieses Zeug riecht himmlisch. Wenn ich könnte, würde ich es trinken. Sie gefällt mir tatsächlich besser als die mit Kakao, weil sie süßer und weicher ist und irgendwie...frischer. Der Geruch lässt sich schwer beschreiben, ich nehme mal an, dass es die Nuss ist, die da so riecht ;) Soweit ich weiß, riecht Karitébutter auch ganz gut, ich weiß jetzt aber nicht mehr, wie, und kann deswegen den Geruch nichts zuordnen...
Wie man auf dem Bild schon sieht, ist die Konsistenz nicht so fest wie beim ersten Produkt: Beim Döschen-runterfallen-lass-Test bewegt sich die Creme im Döschen sichtbar. ;) Wenn man reinpatscht, hat man auch ordentlich was auf dem Finger, ungefähr so wie bei einer normalen Bodylotion.
Beim Schreiben dieses Berichts fiel mir ein, dass ich quasi "Benutzungsbilder" zeigen könnte, aber weil es schon dunkel ist, nur Kunstlicht; es geht ja aber nicht um die Farben:


Ich habe versucht, gleichstark und gleichlang Creme aufzunehmen, und man sieht deutlich, wie "hart" die eine Creme ist und wie weich die andere.
Beim Auftragen auf die Haut erweisen sich beide als etwas klebrig, es dauert auch ein paar Sekündchen, bis sie eingezogen sind. Die Hände kleben danach auch noch etwas, ich denke mal, das liegt daran, dass es sich hier ja um "Butter" handelt und die eben etwas länder braucht... der Geruch bleibt auch noch auf der Haut vorhanden, ich habe jetzt noch keinen tagelangen Extremtest gemacht, aber ich glaube, man kann es auch noch etwas länger riechen.
Zur Pflegewirkung kann ich ehrlich gesagt auch nichts sagen, für mich wirken sämtliche Cremes, Lotionen, Bütterchen und sonstiges sowieso alle gleich ;) Auf der Verpackung steht "trockene Haut" (Balea) und "sehr trockene Haut" (alverde). Ich habe an den Beinen schonab und zu trockene Haut und werde die Cremes dafür benutzen, aber als ich sie am Arm probiert habe, wo ich keine trockene Haut habe, ist auch nichts explodiert. ;)
Allerdings muss man sagen, dass ich mich kaum eincreme. Je mehr man sich eincremt, desto mehr muss man nämlich auch; durch das Cremen reduziert die Haut ihre Talgprofuktion, sodass man dann cremen MUSS. Das ist genau wie bei Lippenpflege; nimmt man immer welche, braucht man auch irgendwann immer welche, weil sich der Körper auf die Pflege von außen eingestellt hat. Und weil ich schlicht keine Lust habe, mich daran zu gewöhnen, mich nach jedem Duschen einzucremen, mache ich das einfach nicht ;) Und bisher war das auch nicht nötig. Deswegen interessieren mich Körperbuttern und dergleichen nicht sonderlich, und ich will diese auch nur mit Vorsicht benutzen, weil ich nicht... abhängig werden will! Aber wird schon nichts passieren, ne.. ^^

Übrigens hatte ich eigentlich erwartet, dass sich eine Folie in dem Döschen befindet, damit es hygienisch bleibt und so. Das ist jedoch nicht der Fall. Ich finde das nicht schlimm, spart ja nur Müll und so, ne ;) Aber vielleicht sollte man beim Kauf dann kurz reinschauen, ob sie auch unbenutzt ist. (Aber nicht selber reinpatschen, Kinder!)

Warum wird jeder meiner Beiträge eigentlich gleich so ein Roman?... So Details wie "Preis" oder "andere Sorten" habe ich nämlich mittlerweile vergessen, ne? ;)
Jedenfalls sind die Döschen im dm erhältlich, ich habe meine aus den Körbchen mit Proben und Kleinausgaben vieler Produkte, und in beiden stecken 50ml. Ich schätze mal grob, dass mir das die nächsten 300 Jahre reichen wird. Die Creme von Balea gibt es, soweit ich weiß, auch als große Dose und in "Honig". Die von alverde gibt es glaube ich nur in dieser Version, ob es sie groß gibt, weiß ich nicht... aah, sehr schlecht recherchiert, verzeiht mir! Aber ist ja auch mein erster Beitrag mit solch einem Thema ;) Das nächste Mal bereite ich mich besser vor! Mir wäre das im dm zumindest noch nicht aufgefallen, und das will ja schon mal was heißen. ^^

Nachtrag: Ich habe extra im dm nachgeschaut: Die Körperbutter von alverde gibt es auch in einer großen Dose, ebenso die von Balea (die war allerdings ausverkauft, ist also wohl sehr beliebt), die es auch in Honig gibt. :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen