Freitag, 15. Juli 2011

alverde Lidschattenpalette Gebackener Quattro Lidschatten 325 So Pretty

Bei einem frustrierten Drogeriebesuch entdeckte ich in der aktuelle Limited Edition von Alverde eine kleine Palette, die ich total hübsch fand. Ich hatte aber nicht vor, "größere" Anschaffungen zu tätigen, und so blieb sie erst mal im Laden. Dann ging sie mir aber nicht mehr aus dem Kopf und ich wollte sie doch. Dann fand ich sie nicht mehr. Dann FAND ICH SIE UND SIE WAR REDUZIERT. Ich bin die Schnäppchenkönigin :D

Die Verpackung ist irgendwie lustig, was soll das sein, ein Ufo? ^^ Wenn man sie aufklappt, sieht das auch irgendwie komisch aus, die Lidschattenhalbkugeln liegen auf einer flachen Ebene auf. Das gefällt mir irgendwie nicht so, aber ändert ja nichts an den Lidschatten.
Enthalten sind drei auf den ersten Blick ähnliche, in etwa rosane Töne und ein Schwarz mit Glitzer.

Die Testbilder (von oben nach unten und von links nach rechts getestet) offenbaren: Dem ist gar nicht so. Die oberen Töne sind sich schon etwas ähnlich, ein helleres Rosa und ein dunklerer, rötlicherer Ton. Der Ton unten rechts entpuppt sich gar nicht als Rosa, sondern als Beigeapricotpfirsichzeug! Das überrascht mich bei jedem Schminken auf's Neue :D Bis dahin sind die Farben alle ganz gut zu verarbeiten; anfangs sind sie ein bisschen hart (sonst würden sie wohl nicht in dieser Form bleiben, kann ich mir vorstellen...) und die Farbe muss man schon irgendwie abspachteln...^^ Aber dann kommt ein weicherer Kern. Wenn man es bis dahin geschafft hat, sind sie ganz hübsch. Sie schimmern hübsch und halten auch ganz gut.
Der schwarze Ton ist jedoch von der Konsistenz her anders: Er ist sehr staubig. Das sieht man auch am Testbild schon; man kriegt die Farbe nur schwerlich auf die Haut.
Überraschenderweise komme ich mit diesem Ton wunderbar klar! Ich betone oft die äußeren Winkel meiner Augen mit Schwarz, und das ist immer ein kleiner Akt. Andere schwarze Lidschatten, die ich habe, lassen sich zwar leichter aufnehmen, verblassen dann aber noch während des Auftrags und dann war die Mühe gerade umsonst. Mit diesem hier kann ich irgendwie sehr gut arbeiten; wenn er mal auf dem Auge ist, bleibt er da auch. Die Glitzerpatikel sieht man übrigens auch auf der Haut, da sie ziemlich groß sind; auf dem Auge sind sie mir nicht groß aufgefallen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen