Freitag, 8. Juli 2011

Catrice Out Of Space Limited Edition Nagellack C01 My Milky Way (und andere Lacke)

Als ich den Aufsteller dieser Limited Edition überraschend fand, war dieser Lack erstmal unintressant für mich. Dann jedoch entdeckte ich etwas....

Woah! Ich war gleich total aufgeregt. Echt jetzt?
Später merkte ich dann aber, dass ich da wohl etwas falsch verstanden habe. Das ist kein farbverändernder Lack. Wahrscheinlich ist damit gemeint: Lack, der Schwarz eine andere Farbe gibt, wie fast alle dieser Glitzerlacke, von denen essence schon Unmengen auf den Markt gebracht hat. Es kann nicht mal generell "Lack,derdrunteristverändernd" heißen, weil es das nämlich nicht tut. Pffff. Enttäuschend. ^^
Zum Test habe ich mal schnell drei Lacke aufgepinselt - ich habe das eigentlich nur für mich gemacht, aber dann ist es doch irgendwie gut geworden und ich dachte, ich zeig es. Ich hab aber über den Rand gemalt. Tut mir leid, damit müsst ihr jetzt halt leben. ^^ Die Lacke stelle ich dabei gleich mal vor:

Links ist 030 dramatic black aus der your wild side Limited Edition von p2. Die Farbe ist toll, weil sie mit einer Schicht deckt und matt trocknet. Sowas sollte jeder haben! ;) Schwarze Nagellacke matt zu kriegen ist nämlich schwer, finde ich, weil die Mattierungsüberlacke alle weiß sind und das dann so einen unschönen grauen Schleier hinterlässt...dieser ist problemlos und ich mag ihn deswegen sehr. Oben ist eine Schicht.
In der Mitte ist 010 pure white aus der Ship Ahoi! Limited Edition von p2. Eigentlich ist diese Farbe mehr wie Tippex, und als ich sie das erste mal verwenden wollte, war sie absolut nicht zu gebrauchen. Aber wow! Obwohl ich das ja nur kurz aufpinseln wollete, ist mir ein perfekter Auftrag gelungen! (Ich habe eigentlich auch diesen Lack gewählt, weil ich dachte, dass ich davon keine Bilder mache, da hätte der Auftrag ruhig blöd werden können ;) ). Wenn das immer so klappen würde, wäre der Lack super, ich muss wohl noch etwas rumprobieren. Eine Schicht, übrigens, aber wie gesagt nur ein Glücksfall ;)
Rechts ist 15 flamingo rose von der show your feet-Reihe von essence. Der Name hat mich einfach mal wieder geködert. Die Farbe ist aber sehr schön, ein klassiches Rosa mit etwas Glitzer, der aber nicht sehr auffällt. Oben sind zwei Schichten.
So, und nun schnell den Überlack drauf.

Wie man sieht, ist aus dem Blau schwarz geworden. Weiß ist immer noch weiß. Rosa ist Rosa.
Zugegeben muss ich sagen, das ich den Glitzer hier schöner finde als anderen Überlacke (zum Beispiel den aus der Black&White Limited Edition von essence oder aus der angeblichen holographischen). In dem milchigen Lack schwimmen blaue, lilane und pinke Glitzerpartikel. Von weitem sieht man das zwar überhaupt nicht, aber man weiß es ja selbst, das zählt ;D
Was daran allerdings "colour changing" sein soll, verstehe ich nicht. Das klappt ja nur so halbwegs bei Schwarz. Na ja, ich behalte ihn und werde vielleicht die anderen los, hübsch ist er trotzdem. Das nächste Mal würde ich mir allerdings mehr Aufklärung wünschen, wenn auf dem Fläschchen genauer stehen würde, was da los ist, wäre schon mal viel gewonnen. ^^

[Spamspam, es gibt noch einen anderen tollen Lack! ^^]

1 Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Hey Kasta,

ich stand heute im drospa und hatte exakt das gleiche Problem! Was zum Teufel soll ein "colour changing top coat" sein!? Danke für die tollen Tragebilder und den Erfahrungsbericht! Sieht auf jeden Fall gut aus :-)

www.itsjustmakeup.de

Kommentar veröffentlichen