Samstag, 27. August 2011

essence Eyelinermarathon

Ich habe mittlerweile alle Einkäufe in der reduzierten essence-Theke erledigt (bis auf den Rougepinsel, der schon überall ausverkauft ist, den ich allerdings aber auch nicht brauche, nur für einen Euro eben gerne hätte ;) )  und möchte hier die Eyeliner vorstellen, die ich mir gekauft habe. Da ich meine Augen immer umrande und da noch nicht so ganz zufrieden bin mit den Produkten, die ich nutze, habe ich mir nämlich einige zugelegt.

Der essence liquid eyeliner waterproof hat einen türkisenen Deckel, es war nicht so klug von mir, den auf dem Bild abzuschneiden ^^
Ich habe die Spitze etwas von der Farbe befreit, damit man erkennt, dass es ein Pinsel ist. Er nimmt die Farbe gut auf.

Der Strich, den man damit ziehen kann, ist tatsächlich schwarz, verblasst aber zugegeben etwas. Es dauert etwas, bis die Farbe getrocknet ist, oben sieht man das noch feucht glänzen. Aber: Wenn die Farbe das erste mal getrocknet ist und man noch eine zweite darübermalt (was super klappt, also ohne, dass die erste Schicht sabotiert wird), kriegt man ein tiefschwarzes Ergebnis! Und erhält tatsächlich bombenfest - ich habe an der Hand probiert und mir danach die Hände gewaschen, es sah alles aus wie vorher. Nach kräftigem Rubbeln löste sich zwar etwas Farbe, aber so würde ich nie am Auge rumrubbeln ;) Der hier ist also eine gute Investition, falls ihr ihn noch ergattern könnt.

Der zweite ist der blackMania carbon black gloss eye pencil. Die Mine ist weich und gleitet gut über die Haut, man muss aber mehrmals drübergehen, weil die Farbe irgendwie auf der Haut "aufliegt" und durch die Hautfältchen Lücken entstehen; außerdem ist er nicht ganz tiefschwarz bei nur einem Zug. Man kann allerdings auch sehr gut nochmal drübergehen, weil man ohne Druck Farbe aufbauen kann.

Die Farbe glänzt auch ziemlich gut, allerdings ist sie nicht sonderlich wischfest. Nach einem Mal drüberwischen verabschiedet sie sich und verschmiert noch alles:

Grenzwertig. An sich nett, aber ich glaube, dass das auf dem Auge eine ziemliche Katastrophe werden kann ;) Ich habe ihn bisher nur spärlich eingesetzt und erinnere mich nicht an Verschmierungen ^^, wenn ich aber gewusst hätte, wie das endet, hätte ich ihn wohl nicht gekauft. Ich nehme mir aber vor, ihn demnächst nochmal  zu benutzen.

Die nächsten beiden sind der sun club waterproof eyeliner in 03 blue lagoon (links) und der blackMania carbon black eyeliner pen (rechts). Lustigerweise habe ich vorhin hier einen Testbericht zu den beiden gefunden, nur sind da beide in Schwarz ^^ Alles in allem kann ich mich dem anschließen...

Der linke Stift, der sun club waterproof, ist einfach der Hammer. Er ist hochdeckend, weich, und die Farbe geht und geht nicht weg. ^^ Dabei ist er nicht flüssig und muss also nicht erst antrocknen.
Der rechte, blackMania, ist dafür eine Katastrophe. Er läuft unglaublich in die Hautfalten, und das soll "carbon black" sein?! Das ist nur ein unschöner Grauschleier...Wenn man die Farbe trocknen lässt und nochmal drübermalt, wischt man nur alles wieder runter, das ist echt furchtbar. Absolut nicht zu empfehlen! Da kann man echt nichts anderes machen als wegwerfen....

Und zu guter Letzt wollte ich noch kurz die Mascara aus der blackMania-Reihe zeigen: Sie ist auf jeden Fall ganz nett, Standardbürstchen, trennt, verlängert, tiefschwarz. Sie macht kein BAM!-Wimpern, aber ist auf jeden Fall ein gutes, solides Produkt, und empfehlenswert!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen