Donnerstag, 5. April 2012

Webseite: yazio.de

[Ich wurde zwar vom Team von yazio.de angeschrieben, ob ich Lust hätte, diesen Beitrag zu schreiben, ich habe aber keinerlei Vergünstigungen oder so davon. Mein Beitrag wird glaube ich auf der Facebookseite der Webseite vorgestellt, allerdings ist das Publikum da ja nicht unbedingt Kosmetikblogpublikum ;) Der Kontakt war übrigens sehr nett, obwohl ich durch den Virusbefall viel länger gebraucht habe, als angekündigt.]

Ihr Lieben, abgesehen von Kosmetika berichte ich hier ja immer wieder mal über meine Abnehmerfolge. (Oder -misserfolge :D ). Momentan konzentriere ich mich da wieder stärker drauf (und möchte auch wieder öfter auf dem Blog berichten), da passte es gerade, dass mich jemand von yazio.de angeschrieben hat mit der Frage, ob ich die Seite mal vorstelle ;)
Ich habe mich also mal auf der Webseite angemeldet und zeige euch, was es da so gibt.

Die Webseite an sich ist erstmal bunt und ansprechend gestaltet.


Gleich am Anfang wird einem auch erklärt, wozu die Seite da ist:
"Yazio.de ist ein Ernährungsportal mit einer umfangreichen Kalorientabelle. Hier findest du alle Nährwert- und Mineralstoffangaben zu vielen Lebensmitteln. Außerdem informieren wir dich über viele Neuigkeiten aus den Bereichen Abnehmen,Ernährung, Gesundheit und Sport. Frische dein Wissen im Ernährungslexikon und Sportlexikon auf. Unter Diäten im Test fühlen wir bekannten Diäten auf den Zahn. Oder nutze unsere Applikationen wie den BMI Rechner, das Ernährungstagebuch oder den Idealgewicht Rechner."
(Der Text ist direkt von der Webseite kopiert, nicht von mir!)
Das Anmelden ist ganz einfach, man muss einen Namen wählen, seine Email-Adresse sowie Passwort angeben und eine kleine Rechenaufgabe lösen (das war für mich die schwerste Hürde, auch wenn es sich nur um Addition von einstelligen Zahlen handelte :D ). Als nächstes gibt man einige Daten über sich an, zum Beispiel Körpergröße, Gewicht, und den Grad der regelmäßigen Aktivität.


Danach gelangt man zu einem eigenen Bereich.
Oben seht ihr, wie alles aufgeteilt ist: Es gibt "Mein Yazio", das "Ernährungstagebuch" und "Favoriten".


Bei Mein Yazio kann man zum Beispiel sein Tagesgewicht eintragen oder sehen, welche Kalorien man bisher zu sich genommen hat. Aus irgend einem Grund wird einem angezeigt, wie Kalorien man in den letzten 7 Tagen aufgenommen hat, was ich irgendwie sinnlos finde, oder? ^^ Aber vielleicht hat das ja einen tieferen Sinn ^^
Wenn man sein Gewicht einträgt, wird einem der Gewichtsverlauf übrigens in einer Grafik dargestellt, sowas finde ich sehr anspornend.
Im Ernährungstagebuch kann man abgeben, wie viel von was man gegessen hat, und die Kalorien werden automatisch zusammengerechnet. Ich habe mal probeweise mein Frühstück eingegeben. Man sucht aus der Kalorientabelle (der Link dazu befindet sich oben in der grünen Leiste, außerdem kann man ganz ganz oben auch direkt nach dem Gewünschten suchen) die Lebensmittel aus und gibt dann Gewicht an sowie den Zeitpunkt, zu dem man es gegessen hat.


Im Ernährungstagebuch kann man, wie ihr seht, die Lebensmittel gleich bearbeiten, kopieren oder löschen (die drei kleinen grünen Links hinter der Fettangabe) und auf einen Blick sehen, wie viele Nährstoffe man zu sich genommen hat. Ziemlich gut, wie ich finde. Vor einiger Zeit habe ich ja schon berichtet, was ich so zum Abnehmen empfehle, und darunter war auch so eine Auflistung der Dinge, die man zu sich nimmt.


Man kann ebenso eintragen, wenn man Sport gemacht hat, da musste ich aber erst echt suchen ;) Unter "Aktivität eintragen", auf dem Bild unten in der Mitte.


Ich habe mal wahllos ein Lebensmittel angeklickt, um zu zeigen, wie das dann aussieht: Kalorien und Nährwerte sind angegeben, alles ist hübsch graphisch dargestellt, und mit Werbung vollgeknallt :D Wenn man das Lebensmittel zu seiner Liste hinzufügen möchte, muss man übrigens auf "Hinzufügen" klicken, das auf dieser Seite den orangenen Link ersetzt hat, wo "Mein Yazio" vorher war. Musste ich auch erst suchen. ^^
Die Lebensmittel sind nach ihrem Namen geordnet und mit einem Hersteller versehen. Manchmal ist etwas nicht dabei oder eben nicht genau das, was man gegessen hat, dann hat man die Möglichkeit, ein eigenes Lebensmittel in die Datenbank einzugeben. Das finde ich sehr gut, so kann man immer genau auswählen, was man isst; ich habe direkt mal das Sojadessert vom Rossmann eingegeben (darüber werde ich auch noch berichten ^^), konnte es aber nicht gleich in der Datenbank sehen, weil die Produkte erst geprüft werden (was ich auch sehr gut finde!). Mittlerweile ist es in der Datenbank. Yeah, ich hab beigetragen :D

Abgesehen also von den ganzen Berechnungen, welche die Seite für euch übernimmt (Gewichtsverlauf, Kalorienzunahme, BMI usw.) gibt es auch mehrere Datenbanken, in denen man sich einfach informieren kann. Sowohl über Sport...


...als auch über grundsätzliche Begriffe der Ernährung.


Und wem das immer noch nicht genug ist, der kann sich in einem Forum mit anderen austauschen.


Wen die Werbung zu sehr nervt, der kann sich das Premium-Paket holen, oben seht ihr schon im zweiten Bild eine Werbung dafür. Ab 1,66€ im Monat, die Vorteile sind da auch zu lesen. Bisher konnte ich aber auch problemlos alles kostenlos nutzen. Einmal habe ich mich erschrocken, weil beim Aufrufen einer Seite plötzlich ein Video aufpoppte und loslief :D Es ließ sich aber sofort schließen.

Insgesamt finde ich die Seite super, ich liste mal auf, was ich so denke:

Positives:
+ Man hat viele Möglichkeiten, sich über Ernährung und Sport zu informieren
+ Die Information sind detailliert und man hat den Eindruck, die Ersteller haben sich Mühe gemacht
+ Man muss nicht selbst Kalorien zählen, sondern kann das die Seite übernehmen lassen ;)
+ Man kann fehlende Lebensmittel selbstständig eingeben
+ Man hat gleich einen Überblick, wo die Schwachpunkte der Ernährung liegen. Wenn man alles selbst aufschreibt und Kalorien zählt, mag einem trotzdem nicht auffallen, ob man zu viel Fett oder zu wenig Eiweiß zu sich nimmt oder sowas. 
+ Das Team hinter der Webseite stellt sich vor, die Autoren der Artikel sind immer genannt und verlinkt, insgesamt weckt das Vertrauen und den Eindruck von Seriösität
+ ...sie ist bunt :D Und die Bilder alle total ansprechend. 

Negatives:
- Es gibt ziemlich viel Werbung (umgehbar mit dem Premium Paket, das jetzt auch nicht die Welt kostet, wie ich finde)
- Die Seite ist etwas unübersichtlich. Alles ist bunt, aber ich finde kein durchgehendes Farbschema. Der Link zu "Mein Yazio" ist meist orange unterlegt und links, wenn man ein Lebensmittel eingibt, ist er aber plötzlich hellblau und rechts. Warum? ^^
- Manchmal ist das, was man sucht, ziemlich versteckt

Ich habe vorher eine andere Webseite zu diesem Zeck genutzt (ich möchte keine Negativwerbung machen und nenne keine Namen :D) und finde yazio.de besser (die andere Seite war, um ehrlich zu sein, noch viel umständlicher ;D). Ich nutze es seitdem, um mein Gewicht zu erfassen, für die Kalorien bin ich gerade zugegebenermaßen zu faul, aber ich weiß mittlerweile meist auch schon auswendig, wie viele Kalorien ich mit allem zu mir nehme.

Und, was meint ihr? Ist die Seite interessant? Nutzt ihr sowas? Wenn nein, was hält euch ab? ^^ Wenn ja, wäre auch diese Seite was für euch?
[Ich habe ja noch nie eine Webseite besprochen und bitte deswegen um Nachsicht, wenn etwas nicht klar ist! :D Ich hoffe auch, dass die Größe der Bilder in Ordnung ist. ]

1 Kommentare:

Grinsekatze hat gesagt…

ich war mal eine Zeitlang bei fddb.de unterwegs, da schreibt man auch ein Ernährungstagebuch. Wollte einfach mal sehen, was ich so futtere, hauptsächlich wegen der Kohlehydrate. Hat mich dann schon zum umdenken bewegt... Aber jetzt nutze ich das nicht mehr. Einmal die Ernährung umgestellt, dann weiß man doch spät. nach 4 Wochen was man essen kann und was einen zunehmen lässt.

Kommentar veröffentlichen