Freitag, 4. Mai 2012

Experimenteller Freitag #2: Klebebandmaniküre

Mal wieder habe ich etwas tolles auf thebeautydepartment.com entdeckt und mich gleich mal drangesetzt. Gar nicht so einfach, aber das Ergebnis hat mich begeistert!

~ Die Klebebandmaniküre ~
Was man dazu braucht:
- Klebeband
- verschiedene Lacke
- eine große Schere und eine kleine Schere (ich hatte nur eine große, das sieht man später!)
- Überlack

Als erstes pinselt man den Lack auf das Klebeband. Ich hab es dazu auf einen Plastikordner geklebt und einfach losgepinselt.
Die meisten Lacke sind auf dem Band weniger deckend und brauchen mehr Schichten als auf dem Nagel! (Ich habe es mit ein paar Farben versucht.) Gut trocknen lassen.



Wenn der Lack trocken ist, mit der großen Schere die gewünschten Formen schneiden. Die große Schere schneidet gerade, das kann aber trotzdem schwer sein ;D Die Unterseite des Lackes wird auf dem Klebeband etwas matt, wie man auf dem Bild oben sieht, aber diese Seite muss nachher aufgeklebt werden.


Tipp: Denkt nicht, dass es eine gute Idee ist, sich zuerst die Nägel zu lackieren und dann zu schneiden ;) Was dann passiert, seht ihr oben. Wenn man mit dem Klebeband auf dem Lack kleben bleibt und es dann abzieht, nimmt man meist etwas von dem Lack mit. Das kann ja vielleicht von Lack zu Lack unterschiedlich sein, trotzdem würde ich empfehlen, erst schneiden, dann die eigenen Nägel lackieren!


Wenn man sich alles zurechtgeschnitten hat, kann das Kleben losgehen: Mit der klebrigen Seite muss das Band auf den Nagel, da hält es dann auch.
Wenn man es gut planen will, kann man den Nagel vorher auf das Band legen und sich die Form, die man schneiden will, mehr oder weniger abzeichnen; dann sich das Muster da ausdenken und schneiden (spiegelverkehrt!). Andernfalls muss man wahrscheinlich das überstehende Ende abschneiden. Hier braucht man auf jeden Fall die kleine Schere: Ich hatte nur eine große, weil ich die kleine wohl irgendwo verbummelt habe, und ich habe es nicht richtig geschafft, alles überstehende abzuschneiden, und das sah dann nicht so gut aus und hat mich total genervt. ^^


Das Muster kann man nun beliebig aufbauen. Das Klebeband ist etwas dick, was man deutlich sieht. Ich weiß nicht, ob es extra dünnes Band gibt...


Ich habe erst mal ein bisschen rumgespielt. Ich wollte ein schiefes Kreuz haben wie auf dem Mittelfinger, meistens haben sich die zwei Bänder jedoch unbeabsichtigt in der Mitte gekreuzt ;) Auf dem kleinen Finger habe ich es etwas zu gut gemeint, aber ich finde, das hat auch was. Man sieht jedoch, wo ich überall mit dem  Klebeband hängen geblieben bin. Außerdem die überstehenden Ränder und wie "dick" das Band auf den Nägeln aufliegt. Das an sich finde ich gar nicht schlimm, aber die Ränder müssen noch besser werden, oder? Also, Überlack!


Und hier das nächste Problem: Der Überlack hat bei mir etwas von dem Lack auf dem Klebeband verwischt. Ich weiß nicht, ob das an der Farb- oder Lack- oder Überlackwahl lag, es war auf jeden Fall ärgerlich, nach der Mühe. Vielleicht sollte man erst vorsichtig über das Klebeband an sich lackieren, dann nochmal über den ganzen Nagel, oder man benutzt gleich eine dünne Schicht Überlack, noch bevor man das Klebeband auseinanderschneidet!
Gleich nach dem Bild habe ich mir übrigens die Kamera total gegen den kleinen Finger gehauen und erst recht alles zerstört. Gaaaah. ^^


Das ist dann das fertige Ergebnis. Die Ränder des Klebebands sind zwar schon erhöht, ich finde das aber eher interessant denn störend. Vielleicht wäre das auch mit einem Pinsel möglich, aber ich würde nie solche graden Linien hinkriegen ;)
Mir hat das alles aber total super gefallen, ich hab die ganze Zeit meine Nägel angeschaut und mich daran erfreut!
Das Entfernen ging ganz einfach, ich konnte trotz Überlack das Klebeband ganz einfach abziehen. Es hielt auch gut, nur bei den Stellen, die ich nicht richtig abschneiden konnte, hat sich das Band etwas gelöst, aber ich denke, wenn man das richtig mit Überleck "verschließen" kann, sollte das kein Problem sein.
Ich habe noch mehr herumgespielt und mit verschiedenen Farben und Formen gearbeitet, leider sind die Batterien meiner Kamera gestern Abend leergegangen und ich kann die Bilder nicht überspielen ^^ Ich hole das aber noch nach.
Noch ein Tipp: Als ich übrig gebliebene Klebebandstreifen entsorgte, flog mir auf einmal der getrocknete Lack vom Band gelöst entgegen! Wem die Übergänge zu dick sind, kann vielleicht mal sehen, ob das auch absichtlich geht, dann hat man nur eine dünne Schicht Lack. Das werde ich das nächste Mal probieren, ich finde das nämlich so toll, das will ich wieder bald mal machen :)

Und, wie gefällt es euch? Wenn das jemand auch machen möchte oder schon gemacht hat, würden mich die Ergebnisse sehr interessieren!

4 Kommentare:

Grinsekatze hat gesagt…

hihi, fehlt nur noch die Schleife... Sieht aus wie ein Geschenk. Süßes Design!

LG

P.S. schau doch mal vorbei, würde mich freuen!
http://diesunddasundich.blogspot.de/

keijtieloves hat gesagt…

wie süss :), gefällt mir gut, tolle Idee :)

Tattoomodel-Rose hat gesagt…

Kannte ich noch nicht und sieht echt genial aus.

CraziSchnuggi hat gesagt…

Sieht toll aus. Super Idee :-)

Kommentar veröffentlichen