Donnerstag, 26. Juli 2012

Sally Hansen bei Müller

Letzten Freitag war ich in einem Müller und da habe ich eine ganze Theke mit Nagellacken von Sally Hansen gesehen. Bis dahin war mir gar nicht bewusst, dass es diese Marke hier gibt; ich habe mal Nagelhärter und so im Regal gesehen, aber Farblacke noch nicht. Ich habe mal eine Broschüre mitgenommen, in der unter anderem steht, welche Lacke es überhaupt gibt, sie abfotographiert und die Bilder extra groß gelassen, damit ihr auch alles genau nachlesen könnt ;)

Vorderseite

Farbübersicht



"Complete Manicure" - das hört sich doch mal interessant an ;) Wenn ich mir die Nägel ablackiere, benutze ich ein Öl, einen Wachstumsbeschleuniger und einen Nagelhärter, alles Sachen, die wie Wasser oder Öl sind und einziehen; dann kommt ein Unterlack, meistens zwei Schichten Farblack und schließlich noch ein Überlack. Das ist schon eine ziemliche Arbeit :D Nur eine Schicht hört sich da schon verlockend an, aber ein Lack kostet ca. 8€, das ist auch etwas viel. Einen Essie-Lack habe ich schließlich auch noch nicht :D

3 Kommentare:

Fatma hat gesagt…

Ich habe die Theke am Wochenende bei unserem Müller auch entdeckt. Aber ich fand die Farben der Lacke ziemlich langweilig. Den schnelltrochnenden Top Coat werde ich mir aber wohl kaufen.

Lilli hat gesagt…

ich muss zugeben, dass ich mit meinen Nägeln nicht so einen Aufwand betreibe. Dazu bin ich einfach viel zu ungeduldig und kann nicht warten, dass die Lacke trocken sind.
Die Produkte hören sich aber auf alle Fälle interessant an.

LG

Tattoomodel-Rose hat gesagt…

Ich mache so einen Aufwand auch nie, klingt aber so toll, dass ich es am liebsten auch sofort machen würde.

Kommentar veröffentlichen