Dienstag, 21. August 2012

essence superfine eyeliner

essence superfine eyeliner pen
01 deep black
eyeliner stift für präzisen und ultrafeinen lidstrich. wischfest, extra anhaltend, augenärtlich getestet.
1ml, 2,25€


Der Eyeliner ist ein Stift mit einer langen und dünnen Spitze, mit der man auch dünne Linien zeichnen kann. Super für mich, die ich mir seit Jahren täglich einen Lidstrich ziehe und es trotzdem nicht kann, geht es euch eigentlich auch so? :D Meiner wird ganz oft schief und sieht zum Beispiel links anders aus als rechts, sodass ich nachmalen muss und alles ganz anders aussieht als geplant...
Dabei habe ich schon mi verschiedenen Eyelinern und Pinseln rumprobiert, eine so dünne Linie hatte ich noch nicht in Stiftform; nur als Pinsel, und das funktionierte mäßig.
Solche Eyeliner sind mir sowohl von essence auch als von p2 bekannt. In beiden Sortimenten gibt es einen Eyeliner mit Filzmine, die aber etwas dicker und kegelförmig sind; mit denen kam ich bisher am besten zurecht, die kosten beide gleich viel und ich kaufe schon seit Monaten mal den einen, dann den anderen nach. Mit einem von p2, dem superfine eyeliner pen, vergleiche ich mal den neuen von essence.

Oben essence, unten p2

Die Stifte sind annähernd gleich lang, Gewinde und Spitze sind aber bei essence länger. Überraschenderweise ist der Deckel ebenfalls gleich lang, sodass zwischen der Spitze des dünnen essence-Stiftes und seinem Deckel echt nur ein paar Millimeter sein können :D

Links p2 mit der Spitze, in der Mitte essence mit der Spitze, rechts essens mit dem dickeren Teil

Der Stift von p2 zieht eine deutlich dickere Linie, allerdings malt er genau das an, wo der Pinsel hinkommt. Der Stift von essence läuft in die Hautfalten. Das sieht auf der Hand blöd aus, am Auge sieht man das allerdings nicht mehr. Ich konnte eine sehr schöne und feine Linie ziehen, vom Innen- bis zum Außenwinkel, und von der Bedienbarkeit finde ich den Stift ganz wunderbar!
Neben dem Auslaufen gibt es aber noch ein anderes Problem: Der Stift färbt bei mir die Haut. Er lässt sich mit Entferner für wasserfestes MakeUp zwar fast ganz entfernen, aber auch nur fast ;) Ein leichter Schatten bleibt zumindest bei mir. Ich finde das nicht so schlimm, da ich mir ja eh jeden Tag eine neue Linie ziehe...eine alternative zu Permamentmakeup, oder so... :D
Dazu muss ich aber sagen, dass ich ja ziemlich "farbaufnahmefähig" bin. Ich hatte schon einige Lidschatten und Eyeliner, die bei mir gefärbt haben, obwohl sie es bei anderen nicht taten...
Die Farbe des Stifts ist, wie man sieht, anfangs schwarz, beim Verblassen wird sie erst Grün, dann Blau, und das Wattepad ist irgendwie Lila... :D "Verblasst" ist der Stift aber erst am nächsten Tag (wenn man die Testlinien nicht gleich wegmacht ;D), am Auge habe ich den Eyeliner auch schon getragen und trotz brütender Hitze hielt er sehr gut, ohne zu verwischen oder sonstwie Probleme zu machen. Ich denke, ich werde ab jetzt hauptsächlich diesen Stift verwenden und spreche trotz des Abfärbens eine Empfehlung aus.

1 Kommentare:

keijtieloves hat gesagt…

den kenne ich noch gar nicht, werde ich bei Gelgenheit mal anschauen müssen :)

Kommentar veröffentlichen