Freitag, 19. Oktober 2012

Halber experimenter Freitag #6,5: Pünktchennageldesign

Aaaah, wie schnell die Zeit vergeht! Ich hatte eigentlich recht viel vor zu bloggen in dieser Woche, aber plötzlich ist es Freitag - wie konnte das denn passieren... Ich hatte ein ziemliches HickHack mit der Uni und auch privat einige unangenehme Gespräche. Ich hoffe, bei euch lief alles gut.. ^^

Heute widme ich ich dann wieder mal dem experimentellen Freitag; aber eigentlich ist es nur ein halber, weil es nicht gerade eine Kosmetikrevolution ist, allerdings ist es etwas, das ich zum ersten Mal ausprobiert habe, also passt es doch :D

Ich hatte Lust auf einen pinken Lack (da fällt mir ein, am Sonntag  nächste Woche schreibe ich was über meine Haare!) und pink hyacinth aus der Spring Please! Limited Edition von p2 durfte auf meine Nägel. Dann nahm ich ein "Dotting Tool" von essence, ein Metallstäbchen mit einer winzigen Kugel am Ende, und setzte einfach ein paar Punkte in die Ecken meiner Nägel. Ich habe auf die Schnelle kein Bild von dem Wergzeug, aber um ehrlich zu sein braucht man das auch nicht unbedingt... ein Zahnstocher hätte es genau so getan, oder wegen mir eine Kabel, ein Wattestäbchen, ein Pinsel, kommt immer darauf an, wie groß man die Punkte haben will.



Das ist wirklich nicht sehr aufwändig, aber der Effekt ist irgendwie so cool! Ich musste voll an Animemädchen denken, die haben so ein Glitzern ja immer in den Augen... :D Ich habe auch erst überlegt, ob ich da noch mehr Punkte in anderen Farben draufmachen soll, aber das kommt dann das nächste Mal dran. Ich glaube, dass sich da echt coole Effekte damit zaubern lassen.
Das Weiß ist übrigens aus der Ship Ahoi! Limited Edition und hier schon mal so in der Mitte kurz vorgestellt.

1 Kommentare:

Sarina hat gesagt…

Sieht sehr süß aus :)

Liebste Grüße ViktoriaSarina

Kommentar veröffentlichen