Samstag, 6. Oktober 2012

Testbilder zu Sleek - Glory

Hey ihr Lieben, lang habe ich nichts mehr gepostet, aber ich habe in letzter Zeit meist für eine wichtige Prüfung gelernt und hatte immer in schlechtes Gewissen, wenn ich bloggen wollte, also habe ich es gelassen... ^^ Jetzt ist nicht nur die Prüfung vorbei, über deren Ausgang ich leider nicht so richtig was sagen kann (ich musste trotz unglaublich viel Vorbereitungsmaterial improvisieren...), ich bin auch wieder in der Unistadt - und das bedeutet, ich habe alle meine Kosmetika und auch die Tageslichtlampe wieder zur Verfügung, und jetzt macht das Bloggen wieder noch mehr Spaß ;)
Den Anfang mache ich mit den Testbildern zur Palette, die ich hier vorgestellt habe, und ich mache dann gleich später noch weiter mit den neuen Produkten von p2, die kommen dann aber vielleicht erst morgen oder so. Ich will ja hier niemanden überfordern. :D


Die unteren Farben sind etwas dunkel, auf dem unteren Bild kommen sie aber richtig raus.


Obere Reihe, von links nach rechts:
Tube ist der schwächste Ton der Palette und nur ein leichtes goldenes Schimmern. Mir scheint, das ist als Highlighter mehr geeignet denn als richtiger Lidschatten, da kann man nämlich so viel aufbauen, wie man will, man sieht kaum etwas. Wenn das Licht draufscheint, schimmert es jedoch sehr schön.
Overground ist auch golden, hat aber eine solide kühle Grundfarbe, die ein bisschen in Beige geht. Die Farbe finde ich echt toll, man muss jedoch nochmal Farbe nachnehmen, wenn man deutlich Farbe sehen will.
Bakerloo ist ein für die Farbe ziemlich kühles Kupfer. Die Deckkraft ist sofort super.
Jubilee sieht auf den ersten Blick silbern aus, aber dann entdeckt man vielleicht ein wenig Flieder darin. Auch hier ist der Lidschatten schon regelrecht cremig und die Deckkraft toll.
Platform (es gibt ein gleichnamiges Buch von Michel Houellebecq, ne? ^^) ist der einzige matte Ton der oberen Reihe und hat dafür immer noch eine sehr gute Deckkraft. Es ist ein solides Grau.
Northern könnte man fast mit Schwarz verwechseln, im Pfännchen bildet man sich vielleicht etwas Blaues ein, aufgetragen verwandelt es sich in ein dunkles Grau, heißt das Graphit? Der Lidschatten ist cremig und deckend.


Während die obere Reihe zwar höchstschimmernde, aber immer noch irgendwie gedeckte Farben bietet, wird es in der unteren Reihe total bunt.
Den Beginn macht District, ein ein perfektes leuchtendes Grün.
Hammersmith and City ist ein cremiges Pink, das mir etwas warm vorkommt.
Picadilly ist ein dunkles Blau, das mir schon aus anderen Paletten bekannt vorkommt... in der Circus ist sowas auch drin.
Circle ist ein leuchtendes, warmes Gelb, das tatsächlich sehr gut deckt und deswegen eine sehr schöne Farbe darstellt; alle anderen Gelbs, die ich habe, werden leicht durchsichtig, lassen die Haut durchscheinen und werden fleckig... das hier ist wunderbar!
Victoria ist ein Hellblau, das durch die Cremigkeit des Lidschattens ein wenig metallisch anmutet.
Bis hierhin sind alle Lidschatten der unteren Reihe cremig, schimmernd, und hochdeckend.
Die letzte Farbe, Central, ist matt, aber trotzdem hochdeckend. Es ist ein sehr kräftiges Rot mit einem leichten Pinkeinschlag.

Ich habe gerade ganz grandiose Schminkideen im Kopf, die Palette ist echt toll. Man kann sowohl edle als auch sehr bunte Augenmakeups schminken, und ich denke mal, dass demnächst was davon hier zu sehen sein wird ;)

2 Kommentare:

RosaSchminktisch hat gesagt…

Die Farben sind ja richtig gut pigmentiert,
habe auch schon sooo oft überlegt, die Pallette zu holen, sie ist wirklich sehr sehr schön :)

NATALiJA WANTS YOU! ♥ hat gesagt…

die Farben sind richtig schön :} ♥

Kommentar veröffentlichen