Montag, 29. Oktober 2012

Der längste Nagellackname der Welt (Twilight-Content!)

Ich habe meine Kamera in meiner Unistadt gelassen, weil meine Mama auch eine hat. Ich dachte, wenn ich ein Bild machen muss, kann ich das auch von da. Ja, kann ich auch, nur weiß meine Mama gerade nicht, wo ihr Kabel ist, und ich komm nicht an die Bilder ran.....jaa.....fail :D
Trotzdem will ich euch etwas nicht vorenthalten, weil es aktuell ist: Der goldene Nagellack aus der Twilight-LE von essence. Zieht euch diesen Namen rein.

essence the twilight saga breaking dawn pt.2
03 a piece of forever


Ignoriert bitte den schwarzen Lack ;) Ich habe ein bisschen für Halloween geübt. Die Handykameraqualität gleiche ich damit aus, dass ich das Bild extra groß gelassen habe, erkennbar an dem winzigen Schriftzug mit dem Blognamen :D
Kommen wir zum Lack. Im Fläschchen sieht der Lack wie flüssiges Gold aus, echt toll. Außerdem schwimmen ganz viele Glitzerpartikel drin herum
Der Lack ist metallisch, aufgetragen zieht er also ein paar Streifen und sieht nicht so ganz aus wie in der Flasche, aber trotzdem finde ich ihn sehr schön. Und das beste: Es braucht nur eine Schicht! Er deckt wirklich sehr gut und die Trockenzeit ist dementsprechend schnell. Auf dem Mittelfinger sind zwei Schichten, auf den anderen eine; zwei sind vielleicht etwas ebenmäßiger, aber nicht notwendig. Wem die Farbe gefällt, dem kann ich den Lack nur empfehlen!
Der schwarze Lack ist übrigens 210 eternal von p2, der auch wunderbar mit einer Schicht deckt aber unverständlicherweise nicht mehr im Sortiment ist.

Oh je, ich habe vor einiger Zeit einen Award bekommen und noch nicht geantwortet. Vielen Dank an die Verleiherin! Ich hab im Moment nicht so viel Zeit (schaut mal auf die Uhr ey! :D), aber ich schau mir das noch mal an, keine Sorge ^^

Übrigens beuge ich mich ab jetzt dem Anglizismengruppenzwang und benutze englische Worte. Hauptsächlich, weil ich Memes zitieren will. :D

Freitag, 26. Oktober 2012

Experimenteller Freitag #7: Nagellackhexenküche


Vor einer Weile kaufte ich mir einen Nagellack, weil er einen wunderschönen Schimmer im Fläschchen hatte. Es handelt sich um 04 Rosewood Hood aus der Wild Craft Limited Edition von essence.


Auf den Nägeln kommt dann wieder die Ernüchterung: Die Farbe an sich ist zwar schön, von dem Schimmer sieht man aber gar nichts. Solche Farben hab ich aber eigentlich schon ;)
Also habe ich mich mal daran versucht, meinen eigenen Lack zu "franken"! Habt ihr das schon mal gemacht? Das Wort kommt ja von "Frankenstein", weil man sich aus mehreren Lacken sein eigenes Werk zusammenmischt. Ich wollte einen deutlich sichtbaren Schimmer, also habe ich zu einem silbernen Pigment gegriffen.


Das Pigment ist aus der crystalliced Limited Edition, ebenfalls von essence. Ich weiß gerade die Nummer nicht, aber na ja, es ist das silberne :D



Ich habe mir einen Trichter aus Papier gebastelt...


Und rein damit! Es bedarf einiges an Schütteln und Klopfen, beim Reinschütten stand der Glitzer noch bis oben hin, nach dem Mischen war der Pegel der Flasche aber wieder wie vorher. Ich warf noch ein kleines Kügelchen rein (das habe ich aus meiner Kommode, haha... ^^) und schüttelte fleißig, damit sich alles richtig vermischt.



Hier nochmal die vorher-Ansicht: Eine Schicht, zwei Schichten, drei Schichten; von dem wunderschönen Schimmer in der Flasche ist nichts zu sehen.


Und so sieht es nach dem Mischen aus: Links nur der Originallack, rechts nur der neu gemischte Lack, und in der Mitte halb halb, die Seiten könnt ihr sicher auch so zuordnen ^^
Also man sieht das Schimmern auf jeden Fall mehr, aber ich bin nicht so ganz zufrieden. Mir scheint es schon so zu sein, dass der Lack einfach viel von dem Glitter verschluckt und nur noch silberne Partikel herumschwimmen, die aber kein Licht reflektieren. Jetzt ist mir auch klar, warum es nie funktioniert, den Schimmer auch auf den Nagel zu transportieren, das ist gar nicht so einfach ;D


Der Lack scheint auch ein wenig heller geworden zu sein durch das Mischen...
Ich bin also noch nicht ganz zufrieden, vielleicht mische ich noch etwas anderes hinein? ^^
Wer aber zu viele Lacke hat, den ermutige ich mal, damit herumzuexperimentieren :D

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Das Leben mit rosa Haaren, Teil 1: Bleichen und sich arrangieren

Ich habe hier schonmal erzählt, dass ich meine Haare rosa gefärbt habe und möchte jetzt ein bisschen so was erzählen.
Früher hatte ich immer sehr dickes Haar und wurde von der ganzen Familie darum beneidet. Mittlerweile ist es aber glaube ich eher ziemlich fein geworden, blöderweise ^^ Von Natur habe ich ziemlich dunkle Haare, aber nicht richtig schwarz, sondern eben ein dunkles Braun.

So ungefähr :D Übrigens habe ich da sehr wohl etwas an, links sieht man einen Träger ;)

Ich trug mein Haar immer ziemlich lang, sie gingen mir fast bis zur Hüfte und ich klemmte sie mir ständig in Autotüren und unter Gläsern ein ;) Im August vor einem Jahr habe ich sie mir dann einfach so mal radikal abgeschnitten, sodass sie nur kinnlang waren. Lange behielt ich meine eigene Farbe, aber im Februar, als ich noch nicht wusste, dass ich sie mal rosa haben will ^^, habe ich sie mir ein wenig dunkler gefärbt. Eigentlich war das sinnlos.


Dann habe ich plötzlich erkannt, dass ich unbedingt rosa Haare haben will. Eigentlich hatte ich das schon länger im Kopf, aber dachte mir immer, naaah, das wird sowieso nichts, mit fast schwarzen Haaren... aber irgendwann war der Wunsch stärker als die Vernunft :D Ich dachte mir, ich studiere noch, und wenn nicht jetzt, wann kann ich dann rosa Haare haben? ^^
Schon im Vorfeld aber wusch ich meine Haare bereits mehrere Jahre, glaube ich, nur mit silikonfreien Shamppos. Einige Monate vor dem Färben habe ich dann auch begonnen, auf Shampoos mit Sulfaten zu verzichten. Ich wusch meine Haare immer nur mit Babyshampoo und benutzte Spülungen ohne Silikone und Sulfate. Meinen Haaren tat das sehr gut, besonders das Babyshampoo machte sie weich und schön und glänzend. Das kann ich also nur empfehlen. Dazu nahm ich Bierhefetabletten zu mir. Ich weiß nicht, ob es jetzt genau daran lag, aber meine Haare wachsen wie die Hölle :D Darauf gehe ich später noch mal ein.

Ich ging dazu zu einem Friseur in Polen, zu dem meine Mutter immer geht und mit dem sie sehr zufrieden ist. Ich sage gleich: Es lief ein bisschen schief und ich möchte trotzdem keine Polenvorurteile hören! :D
Zum ersten Mal war ich im Mai dort und dann gab es das Problem, dass es keine rosane Farbe gab. Die Stadt ist zwar schon eher klein... aber na ja.. :D Ich weiß nicht, ob man in Deutschland nicht auch in kleinen Salons so eine Farbe bekommt...? (Daran sieht man schon, dass der Salon nicht so Erfahrung mit sowas hatte, glaube ich ;) ) Auf jeden Fall hätten die erst eine bestellen müssen, die ich nicht schön fand, und das hätte aber auch erst einige Zeit gedauert, und wir waren nur ein paar Tage dort. Also haben wir das verschoben und ich habe mich auf eigene Faust auf die Suche nach einer Haarfarbe begeben.
Ich habe viele Internetseiten gewälzt und mich oft hier umgesehen, wo viele ungewöhnliche Farben gezeigt werden, und hier, wo man viele Farben nach Marken sortiert mal live anschauen kann. Da ich ein helles Rosa und kein Pink wollte, entschied ich mich für Candy Floss von Crazy Color. Ich kaufte die Farbe, wir fuhren nach Polen, gingen zum Friseur, und los ging's. ^^

Lasst euch nicht täuschen, die Farbe wird zum Schluss nicht rauskommen ;)
Das war im August und wie gesagt hatte ich meine Haare im Februar gefärbt. Es gab also einen Ansatz meiner Naturhaarfarbe. Zuerst hat die Friseurin die Bleiche angemischt und auf den Längen verteilt und den Ansatz freigelassen. Da, wo gefärbt war, wurde also am längsten gebleicht. Das hatte ich erst mal ca. 20 Minuten auf dem Kopf, dann wurde mein Ansatz eingepinselt. Das blieb dann auch nochmal so lange drauf.
Oh oh, werden die ersten jetzt denken, das ist doch viel zu lang. Und ihr habt recht :D Aber mehr dazu gleich.
Die Friseurin war nicht zufrieden mit dem Ergebnis, weil die Haare da, wo sie vorher gefärbt waren, nicht weiß wurden, sondern gelb, und mein helles Rosa eben weiß als Grundfarbe benötigt. Mein Ansatz wurde aber in der viel kürzeren Zeit weiß. Trotzdem ließ sie die Bleiche dann noch länger drauf, und das war ein großer Fehler. Nach insgesamt einer Stunde, schätze ich, wurde dann alles ausgewaschen. Der Ansatz war wie gesagt weiß, die Längen waren aber gelblich. Wir haben trotzdem versucht, das Rosa draufzutun, aber es war ja abzusehen: Am Ansatz hatte ich rosa Haare, in den Längen waren sie eher orange. Uargh.
Die Friseure hatten dann noch so eine Art Spülung, die sie mir als Rettung anboten. Sie war von einem dunkleren Pink und recht kräftig, und Orange und Blond schienen hier und da durch (was aber ehrlicher- und überraschenderweise schön und interessant aussah), also eigentlich nicht, was ich wollte, aber besser als Orange ;)


Also ich sage gleich: Ich habe nicht erwartet, dass meine Haare nach dem Bleichen noch gesund sind, und das ist auch nicht der Fall. Ich war darauf eingestellt und bin mir bewusst, dass mein Haar jetzt ziemlich geschädigt ist. Der Ansatz, wo nicht so viel gebleicht wurde, ist dabei eigentlich okay. Die Haare sind halt dünner, aber sie fallen immer noch schön und wären absolut offen tragbar, wenn alle so wären. Die Längen aber, speziell da, wo vorher schon Farbe vom Februar drauf war, gehen gar nicht; sie sehen aus wie immer antoupiert :D, oder "frizig", fühlen sich sehr sehr trocken und spröde an und ein bisschen wie immer mit Kreide eingerieben. Wenn ich sie zwischen die Finger nehme und abknicke, bleiben sie auch so, also da ist überhaupt keine Spannkraft drin und eigentlich gehören sie abgeschnitten.
So kurze Haare will ich aber nicht. :D

Das sind die Haare einen Tag nach dem Färben in normalem, trockenen Zustand. Außerdem ist das Bild eine Lüge, ich kann gar nicht pfeifen. 
Aber da ich glücklicherweise darauf eingestellt war, habe ich mich damit arrangiert, meine Haare momentan immer geflochten und dann in Locken oder in einem Zopf zu tragen, weil es dann nicht so sehr auffällt.
Ich flechte die Haare nach dem Waschen und nach kurzem Antrocknen nah am Kopf entlang zu zwei Zöpfen (und damit gehe ich auch raus, ist also eine alltagstaugliche Frisur ^^) und wenn ich sie am nächsten Tag aufmache, sind sie so.
Duckface! :D
Das kaschiert die kaputten Längen sehr gut und ich fühle mich so auch ganz wohl. Es gibt den dünnen Haaren auch viel Volumen :D
Aber es ist ja klar, dass das auf Dauer nicht geht, und ich muss auch sagen, wenn jeder Teil meiner Haare so kaputt wäre, würde ich es lassen und Braun drüberfärben und alles rauswachsen lasse. Ich glaube aber, dass meine Haare auch blondiert und rosa schön sein können, sobald der Teil, der vorher gefärbt war, rausgewachsen ist. Das wird aber noch dauern. Bei meinem aktuellen Haarwachstum habe ich so auf ein Jahr getippt... :D Im Moment bin ich ganz zufrieden, vielleicht habe ich aber schon bald keinen Bock mehr und schneide mir die Haare doch noch ein Stück kürzer, damit das schneller besser wird... aber mal sehen ^^

Also, was habe ich daraus gelernt? Das nächste Mal mache ich sowas selbst ;) Ich weiß nicht, ob es was gebracht hätte, meine Haare erstmal mit einem "Farbentferner" zu behandeln, mittlerweile gibt es das ja bei dm und Rossmann auch. Dann wären die Längen vielleicht auch weiß geworden und nicht gelb, aber ich habe damit noch keine Erfahrung. Vielleicht wäre es aber trotzdem irgendwie schlecht geworden damit.
Ich sehe das aber so als eine kleine Reise... und am Ende steht sicherlich das perfekte Rosa, ne! :D

Ach ja: Sorry, dass die Bilder alle von vorne sind und man gar nichts so gut sieht. Ich habe tatsächlich noch nicht ein Foto gemacht, auf dem man nur die Haare richtig von hinten sieht.. :D Aber ich werde das nachholen ;)

Mittlerweile habe ich auch schon einige Male nachgefärbt und nachgebleicht. Darüber möchte ich auch noch etwas erzählen. Folgendes erwartet euch noch:
Teil 2: Pflege für kaputte Haare
Teil 3: Das Nachfärben und die Suche nach der richtigen Farbe
Teil 4: Kann ich mich mit rosa Haaren noch auffällig schminken?

Samstag, 20. Oktober 2012

Sugar Skull-Themenwoche: Mein Beitrag


Am Abend, bevor ich mich geschminkt habe, habe ich mir extra schon mal die Haare aufgedreht und dann mit einem Kajalstift vorgezeichnet :D Ich habe gegooglet und mich von verschiedenen Bildern inspirieren lassen. Am nächsten Tag habe ich mich zwei Stunden lang geschminkt, Fotos gemacht, und dann alle meine Bekannten erschreckt. :D



Bevor ihr fragt: Ja, meine Schädelknochen sind bestimmt auch berouget. ;)




Verwendet:
Halloween made by Fries Geisterweiß
essence black mania carbon black gloss eye pencil für Linien und Zähne
schwarzer Lidschatten aus einer 120er-Palette (für Augen und Kieferknochen)
essence 12 miss piggy's lollipopn (Pigment, für die Augenumrandung)
p2 Lippenstift 130 Kö für die Herzen
Flüßiger Eyeliner für die Punkte
Claire's Cosmetics blusher 
Verschiedene Pinsel zum Auftragen

Mir hat das alles suuuperviel Spaß gemacht, auch, weil ich dabei etwas lernen konnte: Das Geisterweiß ist überhaupt nicht geeignet für sowas. Es trocknet absolut nicht und ist immer wie eine schmierige Schicht auf der Haut. Zwar lässt es sich leicht wieder wegwischen und Pather korrigieren, aber der eigentlich pechschwarze Eyeliner kommt so nur Grau heraus und man muss ihn nach jeder Linie abwischen. Außerdem wurden die Linien nicht so präzise, wie ich sie gern gehabt hätte.
Außerdem hat der schwarze Lidschatten teilweise gekrümelt, sodass ich lieber erst den aufgetragen hätte und dann das Weiß.
Interessant fand ich aber auch den Schminkvorgang an sich cool, weswegen ich den hier auch poste. Da ich aber erst nicht dran gedacht habe, habe ich nicht alle Arbeitsschritte festgehalten.


Ich habe zuerst die Linien der Augen, der Wangen, des Mundes und der Nase vorgezeichnet mit schwarzem Eyeliner. Dann habe ich das Weiß aufgetragen. Danach habe ich als erstes die Nase ausgemalt.


Dann habe ich die Augen und Wangen mit schwarzem Lidschatten ausgemalt. Ich finde mich total pandamäßig :D

Dann habe ich die Zähne aufgemalt und mich dabei an meinen eigenen orientiert. Ich habe hier noch die Wangen wahllos irgendwo auslaufen lassen, später habe ich das noch korrigiert und das Schwarz bis zu den Zähnen gezogen. Also mit Zähnen ist das schon etwas gruselig, wa :D


Dann habe ich die Kettchen und Herzchen oben aufgemalt, Rouge aufgetragen, und die restlichen Herzchen gemalt.

Na ja und so weiter :D
Das Schminken ging eigentlich schon ganz gut, Korrigieren war durch die Schmierigkeit recht einfach und es hat mir echt Spaß gemacht.

Ich muss jetzt leider noch was tun und werde die Liste mit den anderen Teilnehmern noch später hier einfügen :D

Freitag, 19. Oktober 2012

Halber experimenter Freitag #6,5: Pünktchennageldesign

Aaaah, wie schnell die Zeit vergeht! Ich hatte eigentlich recht viel vor zu bloggen in dieser Woche, aber plötzlich ist es Freitag - wie konnte das denn passieren... Ich hatte ein ziemliches HickHack mit der Uni und auch privat einige unangenehme Gespräche. Ich hoffe, bei euch lief alles gut.. ^^

Heute widme ich ich dann wieder mal dem experimentellen Freitag; aber eigentlich ist es nur ein halber, weil es nicht gerade eine Kosmetikrevolution ist, allerdings ist es etwas, das ich zum ersten Mal ausprobiert habe, also passt es doch :D

Ich hatte Lust auf einen pinken Lack (da fällt mir ein, am Sonntag  nächste Woche schreibe ich was über meine Haare!) und pink hyacinth aus der Spring Please! Limited Edition von p2 durfte auf meine Nägel. Dann nahm ich ein "Dotting Tool" von essence, ein Metallstäbchen mit einer winzigen Kugel am Ende, und setzte einfach ein paar Punkte in die Ecken meiner Nägel. Ich habe auf die Schnelle kein Bild von dem Wergzeug, aber um ehrlich zu sein braucht man das auch nicht unbedingt... ein Zahnstocher hätte es genau so getan, oder wegen mir eine Kabel, ein Wattestäbchen, ein Pinsel, kommt immer darauf an, wie groß man die Punkte haben will.



Das ist wirklich nicht sehr aufwändig, aber der Effekt ist irgendwie so cool! Ich musste voll an Animemädchen denken, die haben so ein Glitzern ja immer in den Augen... :D Ich habe auch erst überlegt, ob ich da noch mehr Punkte in anderen Farben draufmachen soll, aber das kommt dann das nächste Mal dran. Ich glaube, dass sich da echt coole Effekte damit zaubern lassen.
Das Weiß ist übrigens aus der Ship Ahoi! Limited Edition und hier schon mal so in der Mitte kurz vorgestellt.

Montag, 15. Oktober 2012

Sugar Skull Overload



Vor ein paar Wochen hat Talasia dazu aufgerufen, bei ihrer Themenwoche mitzumachen. Ich bin ganz begeistert, wie viele das nun getan haben! Ich habe auch mitgemacht, mich geschminkt (geschmunken? ^^) und werde das Ergebnis am Samstag hochladen. Bis dahin könnt ihr euch wohl sehr viel anderes ansehen, denn die Teilnehmerliste ist lang :D

-> http://cakeliciouss.blogspot.de/2012/10/sugar-skull-themenwoche.html
-> http://www.canyousmellthecolour.com
-> http://www.coconut210379.blogspot.de/2012/10/sugar-skull-talasias-themenwoche.html
-> http://daily-makeup.blogspot.de/2012/10/sugar-skull-make-up.html
-> http://dasyassy.blogspot.de/2012/10/self-portrait-themenwoche-sugar-skull.html
-> http://die-stadt-der-liebe.blogspot.de
-> http://diezauberhafteweltdercarmen.blogspot.co.at

http://www.fashion-fee.com/
-> http://www.jabelchen.de/2012/10/notd-sugar-skull.html
-> http://jazzyliciousbeauty.blogspot.de
-> http://www.justsaying77.blogspot.de
http://kastasleben.blogspot.de (hier seid ihr grad, ne! :D)
-> http://kisswu.de
-> http://kleinnivia.blogspot.de
-> http://knoblauchsalami.blogspot.de
-> http://kosmetikaddicted.blogspot.de
-> http://lalacrima.blogspot.de
-> http://lalarookie.blogspot.de
http://www.leidenschaft-makeup.blogspot.de
-> http://www.lookslikevalerie.de
http://www.mel-et-fel.com
-> http://www.missxtravaganz.blogspot.de
-> http://www.miutiful.de
http://my-beautywonderland.blogspot.de
http://nerus-welt.blogspot.de
http://oli-rockyourstyle.blogspot.de
http://www.paradise-kissu.blogspot.de
-> http://www.pinksatinlace.de
-> http://www.pinkysally.de
http://phoenix-aus-ostfriesland.blogspot.de
http://schminkwiese.de
-> http://www.schminkfraeulein.de
http://smoke-anddiamonds.blogspot.de
-> http://www.sparklinghearts2012.blogspot.de
http://sparkling-tre.es
-> http://step-to-milkyway.blogspot.de

http://www.talasia.de/
http://www.sunnysworld-bysunny.blogspot.de
http://sweet-cheek.blogspot.co.at
http://sweetcherry11.blogspot.de
http://www.thebeautyinspirations.blogspot.de
http://www.unlike-girl.com
Ich werde immer mal wieder reinschauen und verlinken, wenn ich den Eintrag schon finde. Die Links mit dem Pfeil führen direkt zum Sugar Skull-Eintrag, die ohne Pfeil zum jeweiligen Blog an sich. Ich finde das so cool und freue mich auf die ganzen Beiträge!

dm Leckerbissen

Oh! dm bringt eine neue Box heraus, und ich hoffe, dass sie nicht die Lieblinge ersetzt... ^^ Aber wer sich mal ein bisschen mehr bei alnatura und den Lebensmitteln von dm umsehen will, der kann sich jetzt versorgen lassen.


Wenn man volljährig ist, kann man sich unter diesem Link anmelden und kann dann wie bei den Lieblingen ein Päckchen für 5€ in seinem dm abholen. Während des Tippens gab es noch 800 Boxen, es gibt wohl noch eine reelle Chance, eine zu kriegen. ^^ Ich werde sie nicht abonnieren, weil ich gerade wieder sehr speziell esse und das wahrscheinlich alles nicht reinpassen wird. Ansonsten hätte ich aber gern mal reingeschaut, weil ich die Produkte eigentlich alle ganz gut finde. 

Freitag, 12. Oktober 2012

p2: Lästermäulchen

Haha, ich bin so gut, ich so, "hey ich hab neue Produkte von p2, was wollt ihr sehen?", und jemand vertraut mir und kommentiert "den grünen Nagellack!" und ich zeig erst mal alles andere... :D
Liebe Moon Fairy (deren Blog ich SOFORT abonniert habe), ich habe dich nicht vergessen, tut mir leid, falls du dich ignoriert fühltest :D Natürlich sind mir nur mal wieder alle Nägel abgebrochen und ich wollte keine Nagellackbilder machen, hätte ich vielleicht da schon ankündigen sollen. Jetzt raffe ich mich aber auf. Hier! ^^


p2 color victim nail polish
840 tell me a secret!
- ultra schnelltrocknend
- hoher Glanz & intensive Deckkraft
- Flachpinsel: perfekter Auftrag
8ml für 1,55€



In der Flasche erkennt man eine Menge ganz ganz feinen Glitzer, eher so Schimmermäßig (wo ist eigentlich genau der Unterschied... ^^), und ich schwanke ein wenig, weil ich manchmal goldenen und grünen Glitzer erkenne und manchmal nur grünen und mich dann frage, was ich mir da bloß goldenes einbilde. Aber irgendwie... also schon, oder?


Der Auftrag ist ganz okay, eine Schicht ist etwas schwach, aber wenn man Glück hat, reicht die vielleicht sogar. Zwei Schichten sind aber kein Problem, die Trockenzeit ist ganz okay. Die Farbe ist auf den Nägeln ein wenig dunkler als in der Flasche und erfreulicherweise sieht man von dem Schimmer durchaus etwas auf den Nägeln, wenn Licht drauffällt, schimmern sie. Leider nicht ganz so stark wie im Fläschchen, aber immerhin!



Hier nochmal ein Versuch, den Schimmer einzufangen.

Montag, 8. Oktober 2012

p2 sheer glam

Die neue Theke von p2 macht ja einiges her und es gibt auch einige neue Produkte. Eins davon ist die Reihe der sheer glam-Lippenstifte, die keine hohe Deckkraft besitzen, sondern nur einen Hauch von Farbe abgeben. Erfreulicherweise gibt es sie in vielen verschiedenen Farben und eine davon konnte ich ergattern.

p2 sheer glam lipstick
080 Casablanca
Keine Grammangabe, 1,95€


Allein die Verpackung ist schon hübsch, die Hülse glänzt metallischrot, das Innenleben ist schwarz. Die Verpackung ist leicht und nicht gerade der Höhepunkt der robusten Verpackungen, aber für den Preis bin ich auf jeden Fall zufrieden ;) Es wackelt zumindest nichts und schließt dicht.


Die Farbe ist tatsächlich nur leicht, links bin ich einmal über die Haut gefahren, rechts habe ich versucht, ein wenig Farbe aufzubauen; man muss schon ein paar mal hin- und herfahren und sooo unterschiedlich ist das Ergebnis nun auch nicht. Allerdings sieht man durchaus Farbe, und den Effekt finde ich ganz toll: Obwohl ich ja ein eigentlich kräftiges Rot gewählt habe, sieht der Lippenstift total natürlich aus, er fällt gar nicht großartig auf und passt dadurch tatsächlich auch zu meinen rosanen Haaren ^^

halbes Bild unscharf ftw ^^
Der Auftrag ist angenehm, einmal drübermalen und die Farbe sitzt; das Tragegefühl ist ebenfalls sehr gut, leicht wie ein Gloss, aber überhaupt nicht klebrig. Überraschenderweise ist die Haltbarkeit ebenfalls ziemlich gut, ich weiß leider nicht mehr, wie lange genau - aber ich weiß noch, dass ich positiv überrascht war :D Beim Verblassen bleiben auch keine Flecken oder so.
Eine dunkelhäutigere Freundin habe ich dazu verleitet, einen noch dunkleren Lippenstift zu tragen. Obwohl sie sich nicht sehr auffällig schminkt, passt der Lippenstift hervorragend zu ihr, ich rufe also alle Mädchen, die sich sonst keine starken Lippenfarben zutrauen, hiermit auf, sich auf diese Lippenstifte zu stürzen ^^ Wer hohe Deckkraft fordert, wird natürlich nicht glücklich, aber wer einen Alltagslippenstift sucht, dem kann ich die hier nur absolut empfehlen.

Samstag, 6. Oktober 2012

Testbilder zu Sleek - Glory

Hey ihr Lieben, lang habe ich nichts mehr gepostet, aber ich habe in letzter Zeit meist für eine wichtige Prüfung gelernt und hatte immer in schlechtes Gewissen, wenn ich bloggen wollte, also habe ich es gelassen... ^^ Jetzt ist nicht nur die Prüfung vorbei, über deren Ausgang ich leider nicht so richtig was sagen kann (ich musste trotz unglaublich viel Vorbereitungsmaterial improvisieren...), ich bin auch wieder in der Unistadt - und das bedeutet, ich habe alle meine Kosmetika und auch die Tageslichtlampe wieder zur Verfügung, und jetzt macht das Bloggen wieder noch mehr Spaß ;)
Den Anfang mache ich mit den Testbildern zur Palette, die ich hier vorgestellt habe, und ich mache dann gleich später noch weiter mit den neuen Produkten von p2, die kommen dann aber vielleicht erst morgen oder so. Ich will ja hier niemanden überfordern. :D


Die unteren Farben sind etwas dunkel, auf dem unteren Bild kommen sie aber richtig raus.


Obere Reihe, von links nach rechts:
Tube ist der schwächste Ton der Palette und nur ein leichtes goldenes Schimmern. Mir scheint, das ist als Highlighter mehr geeignet denn als richtiger Lidschatten, da kann man nämlich so viel aufbauen, wie man will, man sieht kaum etwas. Wenn das Licht draufscheint, schimmert es jedoch sehr schön.
Overground ist auch golden, hat aber eine solide kühle Grundfarbe, die ein bisschen in Beige geht. Die Farbe finde ich echt toll, man muss jedoch nochmal Farbe nachnehmen, wenn man deutlich Farbe sehen will.
Bakerloo ist ein für die Farbe ziemlich kühles Kupfer. Die Deckkraft ist sofort super.
Jubilee sieht auf den ersten Blick silbern aus, aber dann entdeckt man vielleicht ein wenig Flieder darin. Auch hier ist der Lidschatten schon regelrecht cremig und die Deckkraft toll.
Platform (es gibt ein gleichnamiges Buch von Michel Houellebecq, ne? ^^) ist der einzige matte Ton der oberen Reihe und hat dafür immer noch eine sehr gute Deckkraft. Es ist ein solides Grau.
Northern könnte man fast mit Schwarz verwechseln, im Pfännchen bildet man sich vielleicht etwas Blaues ein, aufgetragen verwandelt es sich in ein dunkles Grau, heißt das Graphit? Der Lidschatten ist cremig und deckend.


Während die obere Reihe zwar höchstschimmernde, aber immer noch irgendwie gedeckte Farben bietet, wird es in der unteren Reihe total bunt.
Den Beginn macht District, ein ein perfektes leuchtendes Grün.
Hammersmith and City ist ein cremiges Pink, das mir etwas warm vorkommt.
Picadilly ist ein dunkles Blau, das mir schon aus anderen Paletten bekannt vorkommt... in der Circus ist sowas auch drin.
Circle ist ein leuchtendes, warmes Gelb, das tatsächlich sehr gut deckt und deswegen eine sehr schöne Farbe darstellt; alle anderen Gelbs, die ich habe, werden leicht durchsichtig, lassen die Haut durchscheinen und werden fleckig... das hier ist wunderbar!
Victoria ist ein Hellblau, das durch die Cremigkeit des Lidschattens ein wenig metallisch anmutet.
Bis hierhin sind alle Lidschatten der unteren Reihe cremig, schimmernd, und hochdeckend.
Die letzte Farbe, Central, ist matt, aber trotzdem hochdeckend. Es ist ein sehr kräftiges Rot mit einem leichten Pinkeinschlag.

Ich habe gerade ganz grandiose Schminkideen im Kopf, die Palette ist echt toll. Man kann sowohl edle als auch sehr bunte Augenmakeups schminken, und ich denke mal, dass demnächst was davon hier zu sehen sein wird ;)