Freitag, 12. Juli 2013

essence Tribal Summer Limited Edition Tip Painter Set

Die aktuelle Limited Edition von essence, Tribal Summer, enthält so eine Schätze. Das wären für mich sowohl die Lippenstifte als auch der helle Nagellack (über den ich noch berichten werde). Außerdem gibt es noch ein Tip Painter Set, also Nagellack mit dünnem Pinsel, mit dem man... die Tips painten kann. ^^ Weil ich die Farben auch ganz hübsch finde, habe ich mir die mal zugelegt.


essence Tribal Summer Limited Edition tip painter set
01 Aztecs Ceremony
lass deiner kreativität freien lauf und gestalte deine nägel so wie du willst: mit tollen mustern oder bunten nagelspitzen
3 x 4ml für 2,95€, limitiert

Enthalten sind Schwarz, Gelb und Pink. Bei Schwarz kann man ja nichts falsch machen ;), das Gelb gefällt mir, weil es nicht neon ist, sondern etwas milchig. Das Pink ist recht dunkel und knallig, auch sehr schön.



Weil die Pinsel doch sehr interessant sind: Sie sind wirklich sehr dünn! Von der Elastizität her gefallen sie mir auch, allerdings laufen sie an der Spitze noch spitzer zu, und beim schwarzen steht zum Beispiel ein Härchen raus und stresst immer rum. ^^ Trotzdem habe ich mal damit rumgeAZTECt - das wird jetzt aber kein Trend wie OMBRÉ...


Ich hab nur ein bisschen rumgespielt, nehmt das also nicht so ernst ^^
Die gelbe Farbe hat auf dem hellen Lack ganz gut gedeckt, ich frage mich aber, ob sie auch auf dunklen Farben auch so wäre.
Pink und Schwarz haben echt gut gedeckt.
Linien gehen ganz gut, manche sind unregelmäßig, aber das ist auch einfach eine Übungssache. Wenn man den Druck variiert, ändert sich natürlich auch die Linie, da kann ja jetzt der Pinsel nichts dafür.
Punkte gehen weniger gut, weil die Spitzen einfach zu dünn sind. So viel Farbe hält da einfach nicht drauf und dann muss man nachnehmen und die Punkte werden wieder dicker etc., für Punkte würde ich ein anderes Utensil nehmen. (Besonders die schwarzen Punkte wurden wegen des oben erwähnten rausstehenden Härchens nichts. Kann man ja aber abschneiden.)
Insgesamt sind Pink und Schwarz ziemlich dickflüssig - vielleicht müssen sie das sein, um diese Deckkraft zu erlangen. Das führt aber dazu, dass man ne ziemliche Masse auf dem Nagel hat, wenn man Flächen ausmalt, was man am Daumen glaube ich ganz gut sehen kann.


Insgesamt ließ sich schon ganz gut mit den Stiften arbeiten, ich finde aber, dass man schon aufpassen muss: Mehrmals lief von oben ein dicker Tropfen Farbe nach, was ich in meiner Konzentration auf das Design nicht immer bemerkt habe. Man muss also alles gut abstreifen und statt dessen öfter mal Farbe nachnehmen. Die Idee ist schön, allerdings muss man ein ruhiges Händchen haben, um gerade Linien zu ziehen, das liegt aber wie gesagt an einem selber ^^
Eiiigentlich könnte man sagen, man könnte sich auch einfach einen dünnen Pinsel in Lack tauchen könnte... aber das ist natürlich nicht so cool :D

Und noch ein Wort zu den Tips, die man hier painten soll:
Sich nur die Nagelspitzen anzumalen geht überraschend gut. Mit dem Pinsel kann man super den Bogen nachmalen und es macht echt was her. Das Ausmalen ist auch einfach, allerdings stört auch hier etwas die Dickflüssigkeit und man hat vor allem bei Pink dann schon nen ganz schönen Batzen an Farbe auf den Nagelspitzen. Allerdings habe ich lieber dickflüssigen deckenden Lack als dünnen durchsichtigen! Ich habe jetzt kein Bild, weil mir das erst beim Schreiben eingefallen ist, aber das kann ich dann nochmal zeigen.

2 Kommentare:

LacquerVictims hat gesagt…

Für '' ein bisschen rumgespielt'' ist das sehr gut geworden :) Ich bin mir ganzezeit unsicher ob ich zuschlagen soll. Aber schon allein wegen dem schwarzen Tippainter müsste ich eigentlich zu greifen :D

Lg Bettina

Sucre et Poivre hat gesagt…

Coole Designs!

Liebe Grüße
Sucre et Poivre

Kommentar veröffentlichen