Dienstag, 8. Oktober 2013

Kosmetikaufbewahrung

Ich schau mir unheimlich gerne an, wie andere Leute ihre Sachen verstauen, ihr auch? :D Und vor kurzem hat jemand (hallo, Katharina! ^^) nach meinen Lacken gefragt und ob ich die mal alle zeige, das ist jetzt nicht ganz das gleiche, sondern nur ein kleiner Ausblick, aber ich arbeite noch dran! ;) Da mein Koffer dieses mal unheimlich schwer war, musste ich die meisten Nagellacke bei Mama lassen, ich bin aber nächsten Monat nochmal dort (Geburtstag, juhu!) und dann überlege ich mir mal was. Ich würde gerne so eine Übersicht zeigen mit Bildern von allen Lacken. Wird sicher ne Menge Arbeit... :D
Aber nun erstmal zur Aufbewahrung in meiner Studentenwohnung - weil Helmer1 schon total überfüllt war, bin ich zu Ikea gepilgert und habe mir Helmer2 besorgt. Zufällig hab ich auch ein tolles Geschenk für meine Mama zum Geburtstag gefunden, und da ich zu torschlusspanisch war, die Sachen ein anderes Mal zu holen (es waren nicht mehr viele da) noch zu ungeduldig, noch länger auf Helmer2 zu warten :D, habe ich mir n Wolf geschleppt und heute total Muskelkater. Aber es hat sich ja zumindest gelohnt ;)


Den ersten Helmer habe ich vor ungefähr zwei Jahren gekauft und ich liebe ihn seitdem total. Er ist wirklich perfekt, weil ich mich an meinem Tisch schminke und dann alles schön neben mir liegen habe, wenn ich eine Schublade aufziehe. Der zweite sollte eigentlich auch weiß sein, weil ich grau zu depressiv und rot zu aggressiv fand, aber es gab keine weißen mehr und ich wollte wie gesagt nicht warten ^^
Seit den zwei Jahren hat Ikea den Aufbau verändert und deswegen passen die Schubladen vom roten leider nicht in das weiße Gehäuse, sonst hätte ich sie mal gemischt. Der neue Aufbau ist auch total nervig, weil die Schienen nicht so fest sitzen wie beim Weißen. In der Anleitung steht, dass man sie als allererstes einsetzen soll, aber das bewirkt nur, dass sie bei jedem weiteren Schritt wieder runterfallen... Auch wenn man jetzt eine Schublade zu weit rauszieht, fällt manchmal eine Schiene runter und dann muss man alles rausziehen und sie neu einhaken. Bisschen ärgerlich, solche Probleme hatte ich mit dem weißen nie. Außerdem gab es beim weißen eine Vorrichtung, mit der die Schubladen gerade bleiben, beim roten kippt alles gleich nach unten. Schade, Ikea, der neue Aufbau war keine Verbesserung ;)
Aber kommen wir zum Inhalt! Ich gehe von oben nach unten, zuerst der weiße, dann der rote. Die Bilder sind so aufgenommen, als würde man rechts davon stehen und darauf runterschauen ;)


In der obersten Schublade liegt lauter Kram, für den ich sonst keinen Platz habe, Coupons, Tütchen, Heftchen, Anleitungen, Lockenwickler... na ja ;)


In der zweiten Schublade sind meine Lidschatten (und hinten noch ein paar Paletten). Diese Aufbewahrung ist noch nicht ideal :D Ich will sie nicht depotten, weil mir die einzelnen Verpackungen besser gefallen als so eine zusammengewürfelte Palette, aber ich hab einfach zu viele, als dass sie da gut reinpassen würden. Ich bräuchte viele kleinere Fächer, um sie darin aufzureihen. Aber so finde ich beim Kramen immer wieder mal versunkene Schätze :D


Als nächstes kommen Eyeliner, Kajalstifte, Mascara und verschiedene Utensilien wie Lidschattengrundierung, Spitzer, etc. Die Mascaras müsste ich auch mal wieder ausmisten, da benutze ich eigentlich mehrere nicht so sehr...


Juhuu, Rouge! Cremerouges und Highlighter haben ihr eigenes Fach. Hinten liegen zwei Rouges, die von der Pigmentierung her furchtbar sind, die ich aber nett gemeint geschenkt bekommen habe und deswegen nicht wegwerfen will :D Und eine einzelne Puderquaste...


Hier habe ich mal einen Nagellack vom Tisch gefegt und der ist dann zerbrochen und in das Fach reingefallen, daher die blaue Farbe ;) (Es war übrigens Blue Cura-ciao von Catrice.) Hier liegen Lippengrundierung, Lippenpflege, Lipgloss und Lipstains. Die Lipglosse will ich auch immer wieder ausmisten, aber ich kann mich von keinem einzigen trennen :D Hinten liegen Backups; wie man sieht, sind das nicht so viele: Ta-la-ra von essence, der schwarze Geleyeliner, Kiss Kiss Hibiskiss und der Lack Just Married von Catrice in der alten Version.


Und zum Schluss... Nagellackschublade Nummer 1 :D Wie man sieht, lagere ich die Lacke immer wenn möglich auf dem Kopf. Erstens sieht man die Farbe besser, zweitens habe ich mal gelesen, dass sie so besser halten, weil dadurch keine Luft durch den Verschluss eindringen kann. Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber es klingt logisch.. ^^ Eigentlich habe ich die Schublade mal mit Lacken gefüllt, die ich bereits gezeigt habe, aber es kann durchaus sein, dass da in letzter Zeit ein paar andere drin gelandet sind. Ich hab mein eigenes System gestern nicht mehr verstanden :D Richtig ordnen werde ich sie dann mal nächsten Monat.

Auf zum zweiten Helmer!


Die erste Schublade ist recht leer, Utensilien für die gel nails at home von essence und bisher nur noch Kontaktlinsenflüssigkeit. Ich werde wahrscheinlich noch ein paar andere Sachen reinlegen, wahrscheinlich größere Paletten.


In der zweiten Schublade habe ich endlich Platz für meine Pigmente gefunden, die bisher in einer eigenen Schachtel auf dem Fensterbrett standen (aber die Schachtel ist mit Dinosauriern bedruckt, deswegen war das keinesfalls eine schlechte Lösung). Aufgeteilt sind sie in "Pigmente", "Pigmente in größeren Verpackungen" :D und "Glitzerpigmente". In dem großen Fach vorne liegen künstliche Wimpern, im letzten Fach sind Paletten. Ich habe noch mehr, habe die aber bei Mama vergessen :(


Als nächstes Bronzer, Primer, Puder, Concealer, BB Cream, ... da ist noch viel Platz, das kann auch noch anders werden ;)


Es folgt eine Schublade mit Lippenstiften und leeren Täschchen und Schachteln. Das gefällt mir eigentlich auch noch nicht so ganz, vielleicht werfe ich das noch mit den Teintprodukten darüber zusammen oder so.


In der vorletzten Schublade sind vorne Überlacke, dahinter Pflegelacke, und hinten lauter Nailartkram, Puder, Stifte, Aufkleber, etc... in der Dose mit den Schmetterlingen sind meine Stampingplatten. Oben rechts auf dem Bild sind leere Lackflaschen fürs Selbermischen, und unter dem gründen Schwamm (für OMBRÉ) liegen noch zwei Schachteln mit Döschen mit Glitzer und so, schade, dass man sie nicht sieht :D Fällt mir jetzt erst auf...


Und zu guter Letzt: Die zweite Nagellackschublade. Ich habe soeben noch eine Handvoll Lacke auf meinem Tisch gefunden, aber sonst waren das alle, die ich in der Unistadt habe... ;) Ich kann schwer abschätzen, wie viele noch bei Mama sind, vielleicht noch eine halbe Schublade voll? Oder eine ganze... *hust* Jedenfalls habe ich hier auch schon einige Lacke gezeigt, wie gesagt kommt erste nächsten Monat eine richtige Aufreihung und Sortierung.


Und hier nochmal mein Lackparadies! :D

5 Kommentare:

Lacksuse hat gesagt…

Ich hab mir erst vor kurzem noch zwei Helmer gekauft und ich fürchte daher dass du deinen nicht richtig aufgebaut hast.
Wenn du die Schienen nämlich richtig einhakst, fallen die garantiert nicht runter, die wackeln noch nichtmal.
Also vielleicht noch einmal einen Blick in die Anleitung werfen bzw. mit mehr Muskelschmalz die Schienen einrasten lassen, nicht dass womöglich mal so eine Nagellackschublade runter kracht, wäre ja Schade drum ;)

Du hast die nicht zufällig falsch herum eingebaut, oder?
Das war nämlich der Fehler den ich bei meinem ersten Helmer gemacht habe ;)

Kasta hat gesagt…

Haha... :D
Ehrlich, ich hab's richtig aufgebaut ;) Hab mich genau an die Anleitung gehalten und mehrmals nachgeschaut. Vielleicht hast du einfach wieder so einen anderes Modell wie meinen weißen? Beim weißen hat nämlich auch noch nie was gewackelt. Man kann die Schienen bei meinem roten aber gar nicht anders anbringen. Und wenn es falsch rum wäre, hätte ich die Schubladen ja gar nicht einsetzen können ^^
Aber danke für den Tipp ^^

Gina. hat gesagt…

Wow, das ist ja eine ganz schön große Sammlung, ich glaube ich hätte noch nicht mal einen Helmer voll bekommen

rainbow.colorato hat gesagt…

So einen Helmer hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich sehe meine Sammlung zu gern :D tolle Sammlung

Mandy Wolf hat gesagt…

Hallo,

ich habe mal eine Frage, was für Einsätze hast du in den Schubladen?

LG

Kommentar veröffentlichen