Donnerstag, 23. Januar 2014

Sally Hansen Mousseline & Maybelline Stripped Nudes Tan Lines


Es hat doch etwas länger gedauert, aber nun kommt die Vorstellung des Stripped Nude-Lackes ;)
Er befindet sich in einer gewohnten Color Show-Flasche. Der Deckel ist allerdings mit ein paar aufgedruckten Spitzenbändern verziert, was ich ganz hübsch finde.


Maybelline Color Show Stripped Nudes Nail Lacquer
228 Tan Lines
7ml für 1,95€

Diesmal scheitere ich an der Farbbezeichnung. Kupfer? Bronze? Auf jeden Fall viel feiner Glitzer in Silber und...ich sag mal Kupfer ^^
Ich hab schon angedeutet, dass der Lack nichts ganzes und nichts halbes ist. Er ist zu durchsichtig, um ihn solo zu lackieren, da brauche ich mindestens 3 Schichten. Andererseits ist er aber auch zu deckend, um ihn als Topper zu benutzen, da verschluckt er die Grundfarbe nämlich total. Merkwürdiges Teil! Ich habe ihn aber mit einer anderen Nude-Farbe kombiniert, allerdings nicht aus dieser Kollektion, und das Ergebnis mag ich schon sehr.


Die Basis hierfür war Mousseline von Sally Hansen. Den habe ich über die Seite Saveonmakeup bestellt, allerdings habe ich ihn zu meiner Freundin schicken lassen, die jetzt in England wohnt. Sie hat sie mir dann zu Weihnachten mitgebracht. 
Ich lieeebe die Farbe, obwohl der Auftrag eigentlich mies ist. Ich brauche drei Schichten, und auch dann wird der Lack noch oft streifig. Mit Top Sealer hält er dann auch so 2, 3 Tage, dann gibt es komische Risse in der Lackoberfläche. Aber egal - seht euch diese Farbe an! :D Crinoline habe ich mir da übrigens auch gekauft, der die gleichen Eigenschaften hat, von der Farbe her aber noch toller ist, weil er noch einen Hauch rosaner ist. Diese Lacke trage ich immer mehrere Tage hintereinander, weil ich sie einfach so toll finde und sie zu allem passen. Ich habe auch schon Bilder von Crinoline gemacht, leider nur im Kunstlicht, und sie sind nichts geworden. Aber das kommt dann auch noch.
Auf den Bildern seht ihr also 3 Schichten Mousseline + Überlack, 2 Tage später habe ich Flächen mit Tesa abgeklebt und Tan Lines drübergepinselt.


Beim Lackieren von Tan Lines muss man auf einige Dinge achten:

  • Da der Lack so flüssig ist, sieht man jede Unebenheit. Am Ringfinger zum Beispiel habe ich Tan Lines weiter gemalt als Mousseline, und da sieht man jetzt voll den Krater. 
  • Man sollte zuerst die Nagelspitze ummanteln und dann den Rest anmalen. Trotzdem kann es sofort aussehen, als hättet ihr schon Tipwear, der Lack will da irgendwie nicht richtig haften - kommt wohl auch von der flüssigen Textur. 
  • Eine Schicht trocknet recht schnell. Beim ersten Mal hatte ich jedoch zwei Schichten lackiert (was ihn noch etwas dichter erscheinen lässt), und 3 Stunden später (!) konnte ich den Lack immer noch auf dem Nagel herumschieben. Meh. 
  • Auf dem Ringfinger habe ich ihn jetzt auch zwei Tage getragen, und ohne Überlack ist er nach zwei Tagen etwas matter geworden. Sah aber nicht schlimm aus. 





Wie ihr seht, glänzt Tan Lines kräftig, und mir gefällt dieses Design echt gut. Ich finde, die Farben harmonieren toll, und finde es komisch, dass Maybelline nicht so einen Ton in ihrer Kollektion hat :D

2 Kommentare:

Charity hat gesagt…

Schöner Lack :)
Lg <3

Allie hat gesagt…

Der durfte bei mir auch mit :)
Schönes Exemplar!

Kommentar veröffentlichen