Dienstag, 15. April 2014

Spaß mit Stripingtape, Teil 2


Nach dem letzten Versuch dachte ich mir: Das geht vielleicht auch doppelt und cool.
Ich bewundere ja immer sehr Nailarts, die mehrere Sachen kombinieren. Schon der Einsatz eines Glitzertoppers gibt mir oft das Gefühl, dass ich total uninspiriert bin :D Also habe ich diesmal nicht nur Stripingtape benutzt, sondern das Ganze auch noch mit einem Farbverlauf kombiniert.

Zuerst habe ich die Nägel in einem sehr hellen Rosa grundiert, das fast schon Weiß ist (könnte das nicht ein Dupe zu Fiji sein, eigentlich? ^^). Das habe ich mit Topcoat versiegelt, um gegebenenfalls auch noch korrigieren zu können (was auch richtig war). Dann habe ich je zwei Streifen Tape überkreuzt auf den Nagel geklebt, und weil ich den oberen Teil auch noch frei haben wollte, habe ich ein Stück Tesa schräg abgeschnitten und (nachdem ich es an der Hand schon "entklebt" habe) über die beiden oberen Streifen geklebt, was überraschend gut ging. Dann habe ich mit einem Schwämmchen einen Verlauf getupft. Trocknen lassen, Überlack, fertig.


Gefarbverlauft habe ich dann mit den beiden Farben vom letzten Mal, Rosa und Pink von Essie und essence. Ich finde aber, dass man den Fiji gar nicht so gut sieht, der geht da echt unter. Ich hab mir das mit dem Total schön vorgestellt, aber na ja ^^ So gefiel es mir auch ganz gut, ich war mir aber immer nicht sicher, ob man den Farbverlauf jetzt auch wirklich gesehen hat.


Uuuund ganz wichtig war mir auch, dass das obere Dreieck frei ist; das sah man von weitem jetzt aber auch nicht so, glaube ich ^^
In meinem Kopf war das mittlere Viereck gleichseitiger (....gleichseitig, gleichseitiger, am gleichseitigsten...? ^^), aber meine Nägel sind dafür einfach nicht lang genug ^^


Ich hab mir so gegen 23 Uhr oder Mitternacht die Nägel gemacht (und währenddessen mit einer Freundin geskypet, das war lustig ^^) und bin danach schlafen gegangen. Am nächsten Morgen hatte ich schon Tipwear! Wie passiert das denn immer? Ist mir schon öfter bei Farbverläufen passiert..


Hier auch nochmal die andere Hand, die auch ganz gut geworden ist, ist aber noch ganz unsauber an den Rändern, das ignoriert ihr jetzt schön mal.
Übrigens habe ich extra einen Spülschwamm für Gradients, der war aber unauffindbar, also musste ich ein Kosmetikschwämmchen benutzen. Mit dem war ich gar nicht zufrieden! Ich glaube, die Poren sind einfach zu klein, um die Farbe aufzunehmen, und vor allem Fiji wurde gar nicht augesaugt, sodass beim Mischen einfach alles zusammengemischt wurde und gar kein richtiger Verlauf möglich war - vielleicht lag es auch daran, dass ich nicht so ganz zufrieden war.

Jetzt hab ich aber Lust auf eine andere Farbfamilie... blau oder grün oder so!

Verwendet:
Unterlack: p2 Nail Shield
Rosa/Nude: Sally Hansen Crinoline
Stripingtape, Tesa, Schwämmchen
Rosa: Essie Fiji
Pink: essence hugs & kisses LE sugar baby love
Überlack: Lacura Quick Gloss Topcoat

1 Kommentare:

Michelle hat gesagt…

Sieht totaaaal toll aus mit dem Farbverlauf *-* Mit Glittertopper komm ich mir auch oft so unkreativ vor ^^ Tipwear am Nächsten Tag?? Ich hasseeeee es ...

Kommentar veröffentlichen