Freitag, 31. Januar 2014

essence nail candies

Es gibt ja plötzlich überall schon das neue essence-Sortiment, und das vor dem essence-Presseevent zu der Umstellung - überfordert euch das auch? :D Ich will eigentlich schon gerne wissen, wie die Sachen sind, bevor ich was kaufe. Dann wäre mir das hier vielleicht erspart geblieben ;)

essence nail candies beautifying nail polish
04 sweets for the sweet
zart schimmernde nail candies mit 6 benefits für wunderschöne, gepflegte nägel: härtend, schützend, ausgleichend, schnell trocknend uns fruchtig duftend mit hochglanz finish.
8ml für 1,75€
 

In der Flasche: Ein wunderbares, dezentes Apricot, mit sehr feinem silbernem Schimmer, den man nur im Sonnenlicht sieht.
Auf den Nägeln: ...Habe ich die überhaupt lackiert? Eine Schicht sieht aus, als wäre NICHTS passiert. Auf dem Bildern seht ihr, tadaa, ganze vier Schichten, nämlich drei normale und eine sehr dicke zuletzt. Das ist eine "Ichmachmalliebererstbilderundcheckedann,obderlacktrockenist"-Maniküre.
Aber okay. Ich kann über den Lack streichen, ohne dass er verläuft. Er trocknet also tatsächlich recht schnell und auch noch mit vier Schichten durch. Das spricht für ihn. Im Sonnenlicht sieht man auch wirklich ein hübsches Funkeln, den Schimmer finde ich sehr schön, weil er schön verteilt scheint und nicht zu vollgepackt ist... schwer zu beschreiben, müsst ihr mal selber sehen ;) Soweit ich weiß, hat jede Farbe diesen Schimmer. Das Lackieren könnte etwas besser sein; der Lack ist recht flüssig, hat aber irgendwie ein großes Volumen, sodass man öfter über den Nagel lackieren muss, allerdings ließ er sich auch gut ausstreichen und hat keine Streifen gebildet. Er riecht auch tatsächlich nach etwas, allerdings kann ich nicht beschreiben, nach was. Vage fruchtig, irgendwie ein bisschen auch nach Zahnarzt und Haarspray...äh...nicht sonderlich erstrebenswert, aber man riecht es auch nicht unbedingt immer, man muss schon mit der Hand vor der Nase rumlaufen dazu ^^ Aufdringlich ist der Geruch nicht.
Alles in allem ist die Qualität an sich schon okay - aber ihr könnt euch sicher denken, warum ich trotzdem nicht zufrieden bin.
Wozu brauche ich einen härtenden, (toll? :D) riechenden, schimmernden, schnelltrocknenden, glänzenden Lack, ... wenn da so wenig Farbe drin ist... dass man nicht sieht, dass meine Nägel lackiert sind?
Also gut, vielleicht gibt es Frauen, die in der Arbeit nicht so kräftige Lacke tragen können oder die vielleicht generell nicht wollen, für die ist der Lack dann toll - aber warum gibt es ihn denn dann in 5 Farben? (Oder 6? Auf jeden Fall in mehreren.)
Ehrlich, wenn die Lacke deckend wären, ich würde mir ALLE kaufen. Mich entzücken diese Pastellfarben so. ^^ Aber so bin ich echt ein bisschen enttäuscht. Der Lack sieht nicht mal aus wie in der Flasche, sondern nur wie irgendein Rosa, weil er so durchsichtig ist, dass meine Haut noch durchscheint. Das ist nicht cool :(


Und, habt ihr auch schon Erfahrungen mit den nail candies gemacht? Kann mir bitte wer sagen, dass ich die einzige nicht deckende Farbe genommen hab und alle anderen super sind? :D

Sonntag, 26. Januar 2014

Catrice Crème Fresh: Nagellacke

Ich war auf der Suche nach der Love Letters LE von essence, da traf mich im dm schier der Schlag. Da stehen doch im Display von Catrice die schönsten Lacke, die die Welt je gesehen hat.


Also ja, jedes Frühjahr hauen alle Kosmetikfirmen Pastelltöne raus, und alle Kosmetikblogger sind genervt, aber ich liebe ja helle Nagellackfarben, mich stört immer nur die schlechte Deckkraft. Letztes Jahr beehrte uns Catrice mit der Candy Shock LE, die mit schlecht pigmentierten matten Lacken aufwartete, die in 16 Schichten deckten und nur in matten schlieren antrockneten. So ähnlich hatte ich das zumindest in Erinnerung.. ^^
Hier aber, Crème Fresh, ich will sofort Flammkuchen oder Tacos essen, irgendwie finde ich es nicht so angenehm, Nagellacke mit diesem Lebensmittel zu verbinden, aaaber die Lacke scheinen mir grandios.


Man kann dem Lack ja nicht so oft in der Flasche ansehen, ob er deckt, aber die hier sahen mir schon so aus. Davon abgesehen besitzen alle einen wunderbaren Schimmer, und dieses Rosa, also Entschuldigung, wenn das nicht DAS perfekte Rosa ist - aber dazu gleich mehr.

Catrice Crème Fresh Limited Edition 
C01 The Peach Boys (Beige), C03 Evergreen 60s (Mint), C04 Another Pink Panther (Rosa)
Nagellack für ultimative Farbe, ultimativen Glanz, ultimative Deckkraft.
10ml für 2,75€ 

Ich hatte übrigens nur noch Kunstlicht zur Verfügung und musste echt rumwerkeln, aaaber ich hab mein bestes gegeben :D Überall seht ihr zwei Schichten Lack.


Ich beginne mit The Peach Boys, dessen Name mich ein wenig irritiert. Mit Peach hat das ganze hier nämlich eigentlich nicht so viel zu tun... Höchstens mit einem vergammelten...


Der Ton ist ein helles Beige mit viel goldenem Schimmer, und Catrice ist hier echt ein Meisterstück gelungen: Der Schimmer kommt auf den Nägeln viel besser zur Geltung als auf dem Lack! Wie haben die das gemacht?! :D


Das obere Bild kommt von der Farbe her gut hin, der Lack ist durch das Gold deutlich warm, aber eben auch ziemlich hell. Tolle Farbe.
Der Auftrag war nur okay, der Lack ist etwas dickflüssig und schlierig, aber wie man sieht, kriegt man das doch ganz gut hin. Die Trockenzeit war dafür echt gut.


Und hier ist Another Pink Panther, a.k.a. der schönste rosa Nagellack, den ich ja gesehen habe. Und ich habe schon viele gesehen. Das hier ist einfach das perfekte Bonbonrosa, es ist sehr hell und einfach nur rosa - auf den Bildern sieht man vielleicht einen Lilastich, den hat meine Kamera aber in das Kunstlicht reingedichtet.


Der Auftrag war hier nicht so leicht, durch den vielen Schimmer ist das Finish nahezu metallisch und man sieht leider jeden Pinselstrich. Man muss also sehr vorsichtig sein beim Auftrag, zumal man mit dem Lack auch oft noch Furchen reinzieht...


Der silberne Schimmer sorgt hier eher für ein Leuchten als für ein direktes Schimmern, der Nagellack glüht richtig. Trotz Streifigkeit bin ich schwer verliebt. Nehm ich in Kauf.


Bei Evergreen 60s ist die Welt genau so verdreht wie bei der Peach Boys Schimmer: Meine Kamera hat da viel mehr Farbe eingefangen. Die Farbe ist viel zarter als auf den Bildern, eben ein richtiges Mint. Der Auftrag ist wie bei dem rosa Lack, leider dickflüssig, sehr streifig und schwer zu korrigieren, aaaber die ganze Chose wert! Sehr euch diese Farbe an! Seht euch diesen Schimmer an!


Die Trocknungszeit war (wie bei rosa und beige) echt gut.


Seht ihr diesen wunderbaren Schimmer?

Der pinke Lack hat mich übrigens auch interessiert, erinnerte mich aber an den einen aus der Hip Trip LE... und dann dachte ich, so kräftig pink, wie der ist, trage ich den sicher eh nicht so oft wie einen der hellen Lacke. Also, cu Pink, hallo BeigeRosaMint!

Also zusammengefasst: Wunderschöne Farben, deckend in zwei Schichten, schwieriger Auftrag, heftig streifig, aber mir zumindest das ganze wert ^^. Ich habe schon eine tolle Nageldesignidee, jetzt brauche ich nur noch gleichlange Nägel, damit das gut rüberkommt ;D

Donnerstag, 23. Januar 2014

Sally Hansen Mousseline & Maybelline Stripped Nudes Tan Lines


Es hat doch etwas länger gedauert, aber nun kommt die Vorstellung des Stripped Nude-Lackes ;)
Er befindet sich in einer gewohnten Color Show-Flasche. Der Deckel ist allerdings mit ein paar aufgedruckten Spitzenbändern verziert, was ich ganz hübsch finde.


Maybelline Color Show Stripped Nudes Nail Lacquer
228 Tan Lines
7ml für 1,95€

Diesmal scheitere ich an der Farbbezeichnung. Kupfer? Bronze? Auf jeden Fall viel feiner Glitzer in Silber und...ich sag mal Kupfer ^^
Ich hab schon angedeutet, dass der Lack nichts ganzes und nichts halbes ist. Er ist zu durchsichtig, um ihn solo zu lackieren, da brauche ich mindestens 3 Schichten. Andererseits ist er aber auch zu deckend, um ihn als Topper zu benutzen, da verschluckt er die Grundfarbe nämlich total. Merkwürdiges Teil! Ich habe ihn aber mit einer anderen Nude-Farbe kombiniert, allerdings nicht aus dieser Kollektion, und das Ergebnis mag ich schon sehr.


Die Basis hierfür war Mousseline von Sally Hansen. Den habe ich über die Seite Saveonmakeup bestellt, allerdings habe ich ihn zu meiner Freundin schicken lassen, die jetzt in England wohnt. Sie hat sie mir dann zu Weihnachten mitgebracht. 
Ich lieeebe die Farbe, obwohl der Auftrag eigentlich mies ist. Ich brauche drei Schichten, und auch dann wird der Lack noch oft streifig. Mit Top Sealer hält er dann auch so 2, 3 Tage, dann gibt es komische Risse in der Lackoberfläche. Aber egal - seht euch diese Farbe an! :D Crinoline habe ich mir da übrigens auch gekauft, der die gleichen Eigenschaften hat, von der Farbe her aber noch toller ist, weil er noch einen Hauch rosaner ist. Diese Lacke trage ich immer mehrere Tage hintereinander, weil ich sie einfach so toll finde und sie zu allem passen. Ich habe auch schon Bilder von Crinoline gemacht, leider nur im Kunstlicht, und sie sind nichts geworden. Aber das kommt dann auch noch.
Auf den Bildern seht ihr also 3 Schichten Mousseline + Überlack, 2 Tage später habe ich Flächen mit Tesa abgeklebt und Tan Lines drübergepinselt.


Beim Lackieren von Tan Lines muss man auf einige Dinge achten:

  • Da der Lack so flüssig ist, sieht man jede Unebenheit. Am Ringfinger zum Beispiel habe ich Tan Lines weiter gemalt als Mousseline, und da sieht man jetzt voll den Krater. 
  • Man sollte zuerst die Nagelspitze ummanteln und dann den Rest anmalen. Trotzdem kann es sofort aussehen, als hättet ihr schon Tipwear, der Lack will da irgendwie nicht richtig haften - kommt wohl auch von der flüssigen Textur. 
  • Eine Schicht trocknet recht schnell. Beim ersten Mal hatte ich jedoch zwei Schichten lackiert (was ihn noch etwas dichter erscheinen lässt), und 3 Stunden später (!) konnte ich den Lack immer noch auf dem Nagel herumschieben. Meh. 
  • Auf dem Ringfinger habe ich ihn jetzt auch zwei Tage getragen, und ohne Überlack ist er nach zwei Tagen etwas matter geworden. Sah aber nicht schlimm aus. 





Wie ihr seht, glänzt Tan Lines kräftig, und mir gefällt dieses Design echt gut. Ich finde, die Farben harmonieren toll, und finde es komisch, dass Maybelline nicht so einen Ton in ihrer Kollektion hat :D

Dienstag, 21. Januar 2014

Neue Maybelline-Collection: Stripped Nudes

Auf der Jagd nach reduzierten essence-Sachen (lasst mir doch mal einen Eyeliner übrig ey? ^^) und der neuen essence-LE stieß ich statt dessen unerwartet auf neue Lacke von Maybelline. Die könnten ja auch mal Bescheid sagen...! Eigentlich hab ich vor einer Weile zufällig Vorschauen für eine andere Kollektion gesehen, keine Ahnung, wo die jetzt herkommt :D
Jedenfalls habe ich mal kurz ein Bild mit dem Handy gemacht und berichte. Die Farben sind:

225 bare it all - ein helles Grau mit Cremefinish, das mir verführerisch schien, hab ich dann aber doch zugunsten eines anderen stehenlassen
227 in your flesh - ein rötlicher Braunton mit Cremefinish, mir zu dunkel für "nude"
228 tan lines - ein schimmernder Bronzeton. Den habe ich mir gekauft und hoffe, ich komme später zur Vorstellung ^^, kann aber schon sagen, dass ich nicht ganz zufrieden bin, aber er glitzert hübsch
229 bronze me up - ein Topper mit vielen Kupferhexteilchen in klarer Base.

Das Muster auf den Deckeln ist toll, aber was hat ein kupferner Glitzertopper denn bitte mit "nude" zu tun? :D Ich hätte mir da irgendwie was anderes vorgestellt, auch bei den Cremelacken, aber vielleicht haben wir in Deutschland ja wieder nur 4 von 12 Farben oder so bekommen und der Rest passt besser zum Konzept...

Sorry für das schlechte Bild - ich tippe das noch schnell vorm Schlafen auf dem Handy, beim letzten Mal hatte das Bild über die App ein komisches Schachbrettmuster, ich hoffe, das passiert diesmal nicht - wenn doch, wechsel ich das Bild nochmal aus. Na ja man sieht eh nicht so viel :D ist nur ein Handybild.

Wundert euch übrigens nicht über die Uhrzeit...manchmal muss man ein Buch einfach unbedingt zu Ende lesen, nicht wahr? :D (es war übrigens "Cry Baby" von Gillian Flynn, und alter, war das gut.)

Montag, 20. Januar 2014

Makeup Nr. 33

video

Whoops, da hat man plötzlich ein Reallife, verschickt ein paar Blogsalesachen, liest ein, zwei Bücher, und plötzlich ist eine Woche rum und man hat nichts gepostet! Das war jetzt keine Absicht, hat aber schon einen Grund: Mit kurzen Nägeln macht mir das Lackieren echt keinen Spaß :D Deswegen bin ich gerade nicht so motiviert, Lacke zu zeigen, die ja eindeutig mein Steckenpferd sind, also ist hier nicht so viel los. Aber die wachsen ja wieder, ne ;)
Aber ich dachte, ich zeige mal wieder was, und habe Bilder von meinem heutigen Makeup gemacht.





Generell hab ich beschlossen, mich öfter dunkler zu schminken, das habe ich mal gleich in die Tat gesetzt. Es ist schon ein bisschen dramatisch, aber ich finde, trotzdem nicht übertrieben. Im Innenwinkel habe ich rosa aufgetragen, im Außenwinkel ein dunkles Pigment voller Glitzer von Fyrinnae (ich muss immer nachschauen, wie man das schreibt ^^). Die Kamera schluckt echt viel, in echt sieht man die Farben besser. Außen ist es auch eher blau statt grau, was überraschend gut mit dem Rosa harmoniert. Damit man aber wenigstens das Glitzern erkennen kann, hab ich mal ein Video gemacht.



Hier sieht man den Glitzer ein bisschen ^^ In echt haut das ziemlich rein :D Schade, dass das nicht einzufangen ist...



~ Verwendet ~
Base: Rival de Loop Young Eyeshadow Base
Grundierung für die dunkle Farbe im Außenwinkel: p2 EyeQ eyeshadow pen 050 inspiring ocean
Rosa im Innenwinkel: p2 Mission Summer Look! baked eyeshadow 020 summer breeze
Glitzerdunkelblau im Außenwinkel: Fyrinnae Immortality (auf
Eyeliner: p2 luxurious eyeliner pen
Schwarzer Kajalstift auf der Wasserlinie: Catrice Precision Eye Pencil 010 Blackstreet Boy
Blauer Kajalstift unter der Wasserlinie: p2 fantastic chrome kajal 040 metallic lapis
Mascara: essence stays no matter what, Catrice Glamour Doll

Donnerstag, 9. Januar 2014

Nägel + Barry M Dragonfruit + Blogsaleankündigung

Neues Jahr... neuer Versuch, meine Nägel lang zu kriegen!
Ich habe schon Kieselerde, Microcell und Sally Hansen hinter mir. Meine Nägel waren immer kurze Zeit lang, doch irgendwie dann doch nicht. In den letzten Monaten benutze ich immer das Gel Nails Set von essence, das ich wirklich sehr empfehlen kann - zum Glück hat es meinen Nägeln nämlich nicht geschadet, sondern sie wirklich lang werden lassen. Ich bin einfach ein Schussel, schlage mich ständig an und zerstöre meine Nägel schon allein immer dadurch, und die Gelnägel haben da den perfekten Schutz gelifert ^^
Allerdings habe ich auch einfach brüchige und rissige Nägel, und nun war es wieder so weit, dass die Hälfte eingerissen war und nur noch durch die Gelnägel zusammenhielten - und ich sie deswegen fast jeden Tag neu machen musste. Also habe ich das aufgegeben und meine Nägel alle gekürzt. Ich werde jetzt mal einen neuen Stärkungslack versuchen und wieder mit Kieselerdekapseln anfangen, und wenn das nichts bringt, kehre ich zu den Gelnägeln zurück.
Also, hier mit kurzen Nägeln ^^, ein neuer Lack.


Bei einer Bestellung von Asos schmuggelte ich noch einen Nagellack mit in die ganzen Kleider, denn mich interesiserten die Lacke schon länger (seit ich sie bei The Nailasaurus gesehen habe).

Barry M. Gelly Hi-Shine Nail Paint by Barry M.
Dragonfruit
Shake well, keep from heat. Apply basecoat before use.
10ml für 5,47€ - erhältlich hier


Beim ersten Lackieren war der Lack total abgedreht, er bildete nämlich Löcher. Wie eine Sumpflandschaft sah das aus. Ich konnte meinen Augen nicht trauen, auf dem folgenden Bild sieht man das gut:


Auch nach mehreren Schichten und bei zwei weiteren Versuchen verzog sich der Lack so, vielleicht lag es an dem Unterlack (ich weiß leider nicht mehr, welcher, aber wohl Microcell), Überlack war keiner drauf... Ich ließ den Lack also etwas in der Versenkung verschwinden, und als ich ihn diesmal lackierte, gab es keine Probleme. Hm. ^^


Die Farbe ist ein warmes helles Pink, und man braucht zwei Schichten, ansonsten gab es diesmal nichts zu meckern. In der Flasche sieht man noch feinen Glitzer, und der kommt auch auf den Nägeln raus, nur hier auf den Bildern irgendwie gar nicht (generell unter Kunstlicht nicht, diese Bilder wurden nachts mit der Tageslichtlampe gemacht).


Als Akzent habe ich zwei Nägel mit Striping Tape abgeklebt und einen schmalen Streifen mit Mousseline von Sally Hansen angemalt. Ich finde die Kombination von Rosa und Beige toll, generell gefällt mir Beige in letzter Zeit sehr gut, auch mit Schwarz zusammen. Da kommt bestimmt bald nochmal was ^^



Hier sieht man eeetwas Glitzer.
Mir gefällt die Farbe echt gut, sie ist nicht zu tussig, obwohl sie rosa ist, und die anderen Farben interessieren mich auch, nämlich vor allem Prickly Pear und Greenberry, die ich unbedingt noch haben möchte. Lychee schmachte ich auch schon länger an, bin mir aber nicht sicher, ob ich sowas nicht schon habe.

Uuuuund!
Ich habe mich nun endlich mal aufgerafft und werde am Samstag einen Blogsale starten! Im Moment habe ich 99 Lacke, die ich loswerden möchte... :D Ich würde mich freuen, wenn ihr dann mal reinschaut! Ich habe das noch nie gemacht und bin etwas nervös, aber wird schon klappen, wa ;)

Dienstag, 7. Januar 2014

Augenmakeup #32


Es gefällt mir bei anderen Makeups immer sehr gut, wenn unter dem Auge noch etwas Farbe ist. Wegen meiner Augenform sieht das bei mir allerdings oft aus, als wäre ich ein Waschbär. Ich wage mich aber immer wieder mal daran, so auch hier, und ich finde, dass es diesmal gelungen ist ^^


Auf dem Lid habe ich das metallische Goldbraunsilberbronzebeige des Lidschattens Ex Pistols von Catrice verteilt. Dann wollte ich doch noch irgendwas im Außenwinkel und habe zu Rockby, ebenfalls von Catrice, gegriffen.


Rockby besteht aus einem Blau und einem Rostrot, und gemischt gibt es eigentlich ein Lila, aber auf dem anderen Lidschatten wurde das ganze ein lilastichiges Braun, das mir sehr gut gefallen hat in der Kombination.


Verwendet:
Grundierung: Rival de Loop Young Eyeshadow Base
Lidschatten: Catrice Rocking Royals LE Ex Pistols (Auf dem Lid), Catrice Matchpoint LE Rockby (Im Außenwinkel)
Eyeliner: p2 Luxurious Eyeliner pen, Rival de Loop Glööckler LE Liquid Eyeliner
Mascara: Maxfactor Clump Defy
Kajal: Catrice Precision Eye Pencil Blackstreet Boy

Montag, 6. Januar 2014

Neujahrseinkäufe

Ich war am Donnerstag gleich mal in Essen und habe mir neuen Nagellack zugelegt. Das Jahr fing also gut an ^^
Ich zeige gerne meine Einkäufe, frage mich aber, wie ich das machen soll. Alle des Monats am Ende des Monats zeigen? Aber dann habe ich ja die meisten schon auf dem Blog gezeigt, dann ist das ja gar keine Vorschau mehr. Vielleicht jede Woche? Alle zwei Wochen? Hmm. ^^


Orly - Halo
O.P.I. - Fresh Frog of Bel Air
O.P.I. - Stranger Tides
Revlon Scented Nail Polish - Gum Drop

Die zwei O.P.I.s gab es im Doppelpack, ich wollte unbedingt Stranger Tides, den anderen verkaufe ich wohl bald im Blogsale. Eigentlich hätte ich sooo gerne noch ein Dreierset von Deborah Lippmann gehabt, aber es gab nur noch eins, bei dem ein Lack doppelt drin war. Meh. Der Lack von Revlon war auf 2€ reduziert (hab ihn schon im November fast für 4€ gekauft, höhö :D). Der von Orly... eigentlich wollte ich nur reduzierte kaufen, aber der hat mich dann so angefunkelt... ^^


essence - Hello Marshmellow
p2 Beuty Rebel LE -
Catrice - Oysters & Champagne
Catrice - Call me Princess

Warum ich zwei mal hellviolette Lacke mit Glitzer kaufe, ist mir irgendwie nicht so ganz klar. Die zwei von Catrice hab ich schon gezeigt :)

Sonntag, 5. Januar 2014

Catrice Crushed Crystals


In einigen dms habe ich bereits die Limited Edition "Lala Berlin loves Catrice" gesehen. Meist fehlte schon einiges, heute stolperte ich über zwei Sandlacke, die ich einfach so hübsch fand, dass ich sie mitnahm, obwohl sie eigentlich nicht mehr in meinem Budget waren... ^^"

Catrice Lala loves Berlin Limited Edition
Crushed Crystals
C04 Oysters & Champagne (rosa), C06 Call me Princess (Koralle)
Effekt Nagellack für brillante Highlights auf den Nägeln! Ultimative Deckkraft für einen exklusiven Sand Finish Look.
3,29€ für 10ml


Die Flaschen sind die gewohnten Catrice-Flaschen mit der scharfen Kante oben. Der Pinsel ist allerdings etwas anders, er wird nach unten hin breiter. Öh, ja. Finde ich schon okay, über den ganzen Nagel hat es bei mir trotzdem nicht gereicht, aber sehr gestört hat es jetzt auch nicht.

C04 ist ein silber mit vielen rosanen Flakes, C06 ist ein strahlendes Koralle mit viel goldenem Glitzer. Ernsthaft, besonders 06 sieht so unglaublich schön aus in der Flasche, ich komm nicht klar :D

Von links nach rechts: EIne Schicht, zwei Schichten, eine Schicht, zwei Schichten

Aaaaallerdings. Catrice. "Ultimative Deckkraft" sieht anders aus.
Die Lacke lassen sich ganz gut auftragen und trocknen auch schnell, aber nach zwei Schichten sieht man immer noch das Nagelweiß, und das ist einfach irgendwie mies. Besonders bei dem helleren Ton stört mich das total. Dabei, seht auch das an!


Wie hübsch das glitzert und funkelt! Der Effekt ist wirklich toll, das ist eine bombastische Farbe.


Beim hellen Ton stört mich aber noch ziemlich, dass man die Nagelspitzen durchsieht. Ich hab jetzt nicht probiert, ob es mit einer dritten Schicht besser wird, das bockt sich doch ehrlich gesagt nicht...? ^^ Also vielleicht lieber eine passende Grundfarbe darunter oder vielleicht Weiß, damit man zumindest keinen Übergang sieht.
Die Oberfläche ist übrigens ziemlich rau, das Sandfinish ist also gut gelungen. Warum die Lacke gleich so viel teurer sind, ist mir nicht ganz klar... die Farben sind sehr hübsch, aber die Deckkraft lässt wirklich zu wünschen.
Trotzdem bin ich gespannt auf die weiteren Farben! Und ihr, habt ihr euch schon auf einen davon gestürzt? Ich habe übrigens auch schon mehrmals reduzierte Theken gesehen, jedoch interessiert mich diesmal überhaupt nichts davon. Ich warte auf essence :D