Donnerstag, 18. Juni 2015

Subtil, subtiler, dieses Nailart


Habt ihr schonmal mehrere Tage an einem Nailart gearbeitet?
Ich wollte eigentlich am Sonntag schon posten - SONNTAG. Ich hatte eine tolle Idee, die in meinem Kopf super aussah, wie zur Zeit üblich beinhaltete es ein Gradient und ein Stamping. Aber in echt sah es einfach grauenhaft aus. Ich versuchte es auf ein neues, aber auch das überzeugte mich nicht. Ich dachte, okay, auch ein schlechtes Nailart zeugt von Fortschritt und künstlerischer Entwicklung, aber dann verschob ich meine Matratze und bam, der Lack aller Nägel hatte sich zusammengeschoben, obwohl das Lackieren schon Stunden her war.
Ernsthaft.


Ich probierte weiter rum. Die Grundlage war ein Gradient aus Nude, hellem Rosa und Pink. Dazu hatte ich erst ein pinkes Stamping oben, aber das sah eher aus wie eine Hautkrankheit. Letztendlich habe ich eine Variante gewählt, die man echt fast überhaupt nicht sieht: Weißes Stamping auf hellrosa Gradient.


Man sieht es echt nur, wenn man genau hinschaut, und die Sonne im richtigen Winkel steht, und die Planeten richtig ausgerichtet sind. Aber ES IST DA. Und es ist SCHÖN. Wunderschön sogar, wenn man es dann mal sieht ^^


Falls ihr nicht genug seht: Das sind zarte Blumen. Glaubt mir, sie sind da.
Ich hab mal hier den Kontrast suuuperhoch gedreht, damit man etwas mehr sieht - aber wahrscheinlich erkennt man dieses Geflirre von Linien eh nur, wenn man weiß, wie die Stampingschablone aussieht...


Okay, das nächste Mal wird es deutlicher :D

Verwendet:
Unterlack: essence, Gel Nails at home-System
Nude: Rival de Loop, Get Lacky LE, milkshake
Hellrosa: essence; Cinderella LE; sing, sweet nightingale
Pink: Rival de Loop, Get Lacky LE, Pink (leider kein Aufkleber mit Namen dran)
Weiß: essence, Mountain Calling LE, snow alert!
Stampingplatte: Bornpretty QA89
Überlack: Lacura, Super Gloss Topcoat

1 Kommentare:

kunterdunkle hat gesagt…

Das ist aber seeeeeehr dezent und mädchenhaft ;D

Kommentar veröffentlichen