Sonntag, 24. Januar 2016

Ledereffekt, Schmedereffekt

Liebe Kosmetikindustrie.
Wir müssen reden.
Du weißt, ich liebe dich, aber es gibt Dinge, die gehen einfach nicht. Zum Beispiel, dass du dir immer wieder neue Namen für die gleichen Sachen ausdenkst.


Rival de Loop Young Petite France Limited Edition nail polish 
01 ballerine blanche
02 bonjour mademoiselle
03 l'amour toujour

04 je t'aime, Paris
je 1,69€ für 8ml

Rival de Loop Young hat eine zuckersüße Limited Edition rausgebracht, und mein Herz schlug beim Anblick der Nagellacke höher. Pastellfarben! Deckend! Besonders der Lack ganz rechts im Bild sah toll aus. Die Packung versprach Ledereffekt, und erst freute ich mich, weil ich dachte: Yeah, matte Lacke, trocknet alles schon viel schneller!
Und dann.



Wie.
DAS ist Ledereffekt? Ich dachte... das wäre... Sandeffekt?
Ich bin ein bisschen angenervt, ich finde den Effekt jetzt nicht so schön und hätte die Farben toller gefunden, wenn sie ohne gewesen wären. Hätte ich das gewusst, hätte ich auch nicht alle vier Farben auf einmal gekauft (wünscht sich jemand Pastell-Sandlacke? :D), aber na ja, ich kaufe halt gern Nagellacke, ich hätte mich ja auch mal gedulden können. Trotzdem nervt es mich irgendwie an, dass jede Firma ihre eigene Bezeichnung erfindet und man dann quasi immer das Finish im Sack kauft...wohr soll man das auch wissen! Jetzt gibt es schon Sand, Kristall, Zucker und Leder. Urgh.

Und nun zu den Lacken: Grundsätzlich sind sie aber nicht schlecht. Sie lassen sich durchweg leicht auftragen, decken mit zwei dünnen Schichten und trocknen auch recht flott. Sie sind deckend und die Farben an sich ganz hübsch, weil eher unauffällig. Ich weiß aber noch nicht so recht, ob ich mich mit dem Sandfinish anfreunden kann...

1 Kommentare:

kunterdunkle hat gesagt…

Leder ist ja nicht ganz so hubbelig wie Sand und nicht so niedlich wie Sugar...ach, es nervt irgendwie schon ein bisschen ^^

Kommentar veröffentlichen